BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Madagaskar: Kleinstes Chamäleon der Welt entdeckt | BR24

© BR

Hellmuth Nordwig aus der BR-Wissenschaftsredaktion zur kleinen Chamäleon-Art in B5-Wissen

6
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Madagaskar: Kleinstes Chamäleon der Welt entdeckt

Wissenschaftssensation auf Madagaskar: Mit "Brookesia nana" ist die kleinste Chamäloen-Art der Welt entdeckt worden. Und nicht nur das: außergewöhnlich ist auch die Größe des männlichen Geschlechtsorgans. Es nimmt ein Fünftel des Mini-Körpers ein.

6
Per Mail sharen
Von
  • Michael Küster

Es ist im wahrsten Sinne des Wortes eine "kleine" Sensation. Ein internationales Forscherteam hat im südostafrikanischen Inselstaat Madagaskar die kleinste bisher bekannte Chamäleon-Art entdeckt. "Brookesia nana" - so der offizielle Name dieses Mini-Reptils - bringt es auf eine Gesamtlänge von 13,5 Millimetern. Die Weibchen sind mit 19 Millimetern Länge etwas größer.

Vermutlich das kleinste Reptil der Welt

Entdeckt haben die Forscher die Tiere in einem sehr abgelegenen Teil der Insel. Dabei war laut Frank Glaw von der Zoologischen Staatssammlung München zunächst nicht sofort klar, ob es sich um bereits ausgewachsene Exemplare gehandelt hat oder ob sie gerade erst geschlüpft sind:

"Wir haben das Weibchen untersucht und dabei festgestellt, dass es Eier im Bauch trägt. Das war der Beleg dafür, dass das Weinchen erwachsen ist. Und beim Männchen konnte man sehen, dass die Genitalien sehr stark entwickelt sind." Frank Glaw, Zoologische Staatssammlung München

Etwa ein Fünftel seines Körpers nimmt der Genitalbereich ein. Glaw geht davon aus, dass "Brookesia nana" das kleinste bislang entdeckten Reptil der Welt ist - und das immerhin unter 11.500 Reptilienarten!

Rund 200 bekannte Chamäleon-Arten

Chamäleons leben in der Regel in Wäldern und gelten in ihrem jeweiligen Lebensraum als gefährdet. Besonders verbreitet sind sie in ganz Afrika, auf der arabischen Halbinsel sowie im Mittelmeer-Raum. Einzelne Arten leben auch in Indien und Sri Lanka. Etwa 200 verschiedene Arten sind bisher bekannt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!