BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

LBV startet Weideprojekt mit Hochland-Rindern im Hambachgrund | BR24

© BR/Markus Klingele

Der Landesbund für Vogelschutz (LBV), der sich auch für den Arten- und Biotopschutz einsetzt, lässt in Creidlitz bei Coburg schottische Hochland-Rinder grasen. Das Weideprojekt im Hambachgrund sorgt auch für mehr Insektenvielfalt.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

LBV startet Weideprojekt mit Hochland-Rindern im Hambachgrund

Der Landesbund für Vogelschutz (LBV), der sich auch für den Arten- und Biotopschutz einsetzt, lässt in Creidlitz bei Coburg schottische Hochland-Rinder grasen. Das Weideprojekt im Hambachgrund sorgt auch für mehr Insektenvielfalt.

1
Per Mail sharen

Schottische Hochlandrinder sollen im Coburger Hambachgrund bedrohte Insekten und Vogelarten retten, die auf der Roten Liste stehen. Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) stellte das Weideprojekt am Donnerstag (30.04.20) vor. Auf dem zwölf Hektar großen Wald- und Wiesengebiet des LBV Coburg weiden rund zehn schottische Highlander eines Landwirts.

Wo Kühe weiden, gibt es mehr Vögel

Bei der sogenannten extensiven Beweidung hat eine Kuh mehr als einen Hektar Auslauf und überweidet die Wiese nicht. So bleiben Grasbüschel stehen, in denen Insekten leben können. Hinzu kommt, dass eine Kuh täglich rund 40 Kilogramm kotet. Die daraus entstehenden Kuhfladen bieten Insekten Nahrung, die wiederum Vögel ernähren. Frank Reißenweber, der Vorsitzende des LBV Coburg sagt, dass dadurch rund 20 Singvögel pro Kuh mehr auf einer solchen Wiese leben können als auf Wiesen ohne Kühe.

Zwei Brutpaare gesichtet

Dazu gehört zum Beispiel der Wendehals – ein Bodenspecht, der von Ameisen lebt. Der seltene, auf der Roten Liste ganz oben stehende Vogel, lebt im Hambacher Grund. Zwei Brutpaare wurden schon gesichtet. Auch Neuntöter, Hempfling oder Baumpieper profitieren von der extensiven Beweidung.

Vermarktung vor Ort

Gefördert wird die Beweidung aus dem Vertragsnaturschutzprogramm sowie dem Landschaftspflegeförderprogramm. Im Herbst werden die Rinder dann vermarktet. Das Fleisch kann bei einem Metzger in Creidlitz gekauft werden.

© BR

Frank Reißenweber vom (LBV) Coburg über das Weideprojekt mit schottsichen Hochland-Rindern im Hambachtal.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!