BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Klimaexperte Edenhofer erhält Deutschen Umweltpreis | BR24

© picture alliance/Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB

Ottmar Edenhofer (59)

Per Mail sharen

    Klimaexperte Edenhofer erhält Deutschen Umweltpreis

    Der Klimaexperte Ottmar Edenhofer gehört in diesem Jahr zu den Preisträgern des Deutschen Umweltpreises. Edenhofer stammt aus Gangkofen im Landkreis Rottal-Inn und ist Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK).

    Per Mail sharen

    Er gehört zu den meistzitierten Wissenschaftlern der Welt und wurde in den vergangenen Jahren mit Preisen überhäuft: Jetzt erhält der gebürtige Niederbayer Ottmar Edenhofer eine weitere Auszeichnung: Der Klimaexperte gehört in diesem Jahr zu den Preisträgern des Deutschen Umweltpreises.

    Edenhofer stammt aus Gangkofen im Landkreis Rottal-Inn und ist Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK). Den Preis bekommt er, weil er "in beratender Funktion mit seinem Vorschlag einer CO2-Bepreisung erheblich zur Einigung der Bundesregierung auf das Klimapaket beigetragen" hat, erklärte die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU), die den Preis vergibt.

    Vordenker in der Klimadebatte

    Edenhofer sei "einer der weltweit einflussreichsten Vorreiter der Ökonomie des Klimawandels", führte DBU-Generalsekretär Alexander Bonde aus. "Seine wissenschaftlich fundierten Empfehlungen ermöglichen Regierungsvertretern, den politischen Handlungsrahmen so zu setzen, dass sich zukunftsfähige Innovationen für Klimaschutz am Markt durchsetzen."

    Niederbayer, Ex-Jesuit, Chefökonom

    Edenhofer wurde 1961 in Gangkofen im Rottal geboren. Der studierte Wirtschaftswissenschaftler und gläubige Katholik gehörte bis Mitte der 90er-Jahre dem Jesuitenorden an. In dieser Zeit leitete er eine Hilfsorganisation in Kroatien und Bosnien. Heute lehrt und forscht der Familienvater an der TU Berlin und ist Direktor und Chefökonom des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung.

    Ebenfalls ausgezeichnet mit dem deutschen Umweltpreis wird das Geschwisterpaar Annika und Hugo Trappmann. Sie sind Geschäftsführer der Blechwarenfabrik Limburg, laut DBU eins der "führenden nachhaltigkeitsorientierten Unternehmen". Das Unternehmen, das unter anderem Blechverpackungen wie etwa Farbeimer herstellt, setzt demnach Maßstäbe bei der Energie- und Ressourceneffizienz.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!