BR24 Logo
BR24 Logo
Wissen

Warum ist es Anfang Januar morgens dunkel? | BR24

© BR

Ab dem 21. Dezember, der Wintersonnenwende, werden die Tage wieder länger und es bleibt abends länger hell. Morgens gilt das nicht: Im Januar wird es fast genauso spät hell wie im Dezember. Der Grund: die Bewegung der Erde.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Warum ist es Anfang Januar morgens dunkel?

Ab dem 21. Dezember, der Wintersonnenwende, werden die Tage wieder länger und es bleibt abends länger hell. Morgens gilt das nicht: Im Januar wird es fast genauso spät hell wie im Dezember. Der Grund: die Bewegung der Erde.

Per Mail sharen

Nach der Wintersonnenwende am 21. Dezember denkt man eigentlich, dass es abends und morgens heller wird. Doch bis Mitte Januar stimmt das nicht. Am Morgen ist es weiterhin dunkel, während es abends schon länger hell bleibt. Grund ist das Zusammenspiel zwischen Sonne und Erde.

So ist für Helligkeit und Dunkelheit morgens und abends auf der Erde entscheidend, dass unser Planet eine elliptische Bahn um die Sonne dreht, keine kreisförmige. Zudem ist die Erdachse schief. Beides verstellt die Himmelsuhr. Dieser Effekt ist im Dezember und Januar besonders stark zu sehen.

© BR

Grafik: Wie die Erde die Sonne umkreist