BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR / Veronika Bräse
Bildrechte: picture alliance / Zoonar | JIRI HERA

B5aktuell Wissen Kompakt: Der Müsli-Effekt

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Gegen die Schwerkraft? Der Müsli-Effekt

Müsli in die Schüssel, Milch drauf, Frühstück fertig - für die meisten von uns. Andere fragen sich, warum eigentlich große Nüsse im Müsli beim Schütteln oben landen statt unten. Forschende der Uni Manchester haben den "Müsli-Effekt" untersucht.

2
Per Mail sharen
Von
  • Veronika Bräse
  • Dominik Einzel

Es gibt Dinge im Alltag, die kann man sich nicht immer selbst erklären, dafür braucht es B5 Wissen kompakt: Dazu gehört die Frage, warum sich beim Schütteln einer großen Müsli-Tüte die schweren Nüsse eher oben ansammeln und dafür die kleineren Bestandteile, wie Haferflocken oder Kerne, unten landen. Das widerspricht der Schwerkraft und hat deswegen die Wissenschaft beschäftigt.

Müsli-Tüte im Computertomographen

Forschende der Uni Manchester haben den sogenannten "Müsli Effekt" untersucht und sämtliche Nuss- Bewegungen im Inneren des Müslis zum ersten Mal sichtbar gemacht - mit einem Computertomografen und einer 3D-Visualisierung. Dabei konnten sie beobachten, dass längliche Paranüsse zunächst flach liegen. Dann stellen sie sich senkrecht und steigen an die Oberfläche, wo sie wieder zur Seite kippen. Sie sind offenbar nur dann in der Tüte mobil, wenn sie stehen.

Müsli-Effekt bei Baustoffen und Medikamenten

Den "Müsli Effekt" gibt es auch im Bauwesen. Beim Betonmischen z.B. wandert der grobe Kies nach oben, während sich der feine Sand absetzt. Erklären lässt sich das damit, dass kleinere Teilchen wie in einem Sieb durch die Zwischenräume langsam nach unten durchsickern. Sie füllen also den Raum auf, der unter dem groben Kies frei wird oder eben unter großen Nüssen im Müsli. Bei der Herstellung von Medikamenten kann das Wandern unterschiedlich großer Teilchen sogar ein Problem werden, da sich verschiedene Wirkstoffe möglichst gleichmäßig verteilen sollen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!