BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Corona: Warum RKI und LGL unterschiedliche Inzidenzwerte melden | BR24

© BR.de

Welcher Corona-Inzidenzwert ist der Richtige? LGL und RKI melden meist unterschiedliche Werte, allerdings auch zu unterschiedlichen Zeiten.

9
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Corona: Warum RKI und LGL unterschiedliche Inzidenzwerte melden

In Bayern gelten zum Teil neue Corona-Beschränkungen. Wo und in welchem Maß, ist abhängig von der Sieben-Tage-Inzidenz vor Ort. Doch oft unterscheiden sich die Werte des Robert Koch-Instituts und des Landesamts für Gesundheit. Was gilt also?

9
Per Mail sharen

Das Robert Koch-Institut (RKI) und das Landesamt für Gesundheit (LGL) aktualisieren ihre Statistiken zu unterschiedlichen Zeitpunkten - somit erklärt sich, warum die neuesten Zahlen teilweise voneinander abweichen. Ob strengere Beschränkungen in Kraft treten, richtet sich laut bayerischem Gesundheitsministerium immer nach dem höheren Wert.

Infos im Netz beim LGL und RKI

Sobald also in einer der Statistiken der Grenzwert von 35 Fällen pro 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen überschritten ist, werden die Corona-Auflagen verschärft. Zum Beispiel mit einer Sperrstunde in der Gastronomie ab 23.00 Uhr und einer erweiterten Maskenpflicht - etwa im Unterricht an weiterführenden Schulen.

Bürger, die sich über den aktuellen Inzidenz-Wert in ihrer Stadt oder ihrem Landkreis informieren wollen, finden auf der Seite des LGL eine Übersichtskarte. Auch auf der Seite des bayerischen Gesundheitsministeriums sind Landkreise und kreisfreie Städte nach einem Ampelsystem aufgelistet: Gelb bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 35, Rot ab 50.

Bei Fragen zum Unterricht: Schulen wissen mehr

Auch in den Schulen treten ab einem Grenzwert von über 50 Neuinfektionen strengere Regeln in Kraft. Ob aber Klassen wieder geteilt werden, muss die Schule laut Kultusministerium gemeinsam mit dem Landratsamt bzw. dem Gesundheitsamt entscheiden.

Eltern informieren sich deswegen am besten direkt bei den Schulen, zum Beispiel über deren Internetseite, ob ein geteilter Unterricht stattfindet. Sicher ist aber: Bei einem Grenzwert von über 50 muss an allen Schulen eine Maske während des Unterrichts getragen werden - wenn er denn als Präsenzunterricht stattfindet.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!