BR24 Logo
BR24 Logo
Wissen

Abfallentsorgung: Wohin mit dem Weihnachtsbaum? | BR24

© picture alliance / dpa Themendienst

Sammelstellen für Weihnachtsbäume.

12
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Abfallentsorgung: Wohin mit dem Weihnachtsbaum?

Auch das schönste Weihnachten ist irgendwann vorbei. Dann steht er da, der Tannenbaum - und harrt seinem Schicksal. Wohin mit dem nadelnden Stück?

12
Per Mail sharen
Teilen

Vielerorts werden Christbäume ab dem 6. Januar entsorgt. Wer an seinem Baum hängt, kann ihn aber auch länger behalten: In Bayern ist es Tradition, dass der Baum bis Mariä Lichtmess (2. Februar) in der guten Stube bleibt. Entsorgen muss man ihn dann jedoch im Alleingang, da nur im Januar lokale Sammelstellen für Christbäume angeboten werden.

Abfallämter in Bayern

Der "Abfallratgeber Bayern" gibt eine Übersicht über die regionalen Abfallämter. Suchen Sie sich Ihre Stadt oder Ihren Landkreis heraus und informieren Sie sich bei Ihrem lokalen Entsorger, wie Sie Ihren Christbaum am schnellsten loswerden können. Da die Weihnachtsbaum-Entsorgung in den Städten unterschiedlich organisiert ist, gibt es keine zentrale Anlaufstelle oder Telefonnummer.

Eine Übersicht zu den Entsorgungsmöglichkeiten in den größten bayerischen Städten finden Sie hier:

Weihnachtsbaum-Entsorgung in München

Die Münchner können ihre alten Christbäume zu einem Wertstoffhof bringen. Dazu werden die Christbäume mit einer Gartenschere zerkleinert und in einen Sack gesteckt.

Außerdem hat die Stadt vom 7. bis 9. Januar von 8.00 bis 17.00 Uhr Sammelstellen an verschiedenen Münchner Schulen eingerichtet. Ausführliche Infos unter: https://www.awm-muenchen.de oder Infocenter: Telefon 089 233-96200 | Montag bis Donnerstag 8 –16 Uhr, Freitag 8 –14 Uhr.

Wohin mit dem Weihnachtsbaum in Nürnberg?

In Nürnberg werden Christbäume, die an den ausgewiesenen Sammelstellen liegen, in der Zeit vom 7. bis zum 20. Januar ab 7.00 Uhr morgens abgeholt. Beachten Sie, dass der jeweilige Sammelplatz frühestens einen Tag vor dem genannten Abfuhrtag zur Ablage genutzt werden darf. Alternativ kann der Baum bei den städtischen Wertstoffhöfen entsorgt werden.

Augsburg holt die Weihnachtsbäume ab

Die Stadt Augsburg macht ihren Bürgern die Christbaumentsorgung einfach. Sie müssen ihren komplett abgeschmückten Baum nur an die Straße stellen. Zu Zeiten, in der auch die Braune Tonne gelehrt wird, fahren Sonderfahrzeuge, die die Weihnachtsbäume einsammeln. Eine Frist, wann die Einsammlung endet, hat die Stadt nicht genannt. Wer seinen Baum dennoch selbst entsorgen will, wird gebeten, den Baum zur Wertstoff- & Servicepunkt Deponie Augsburg Nord - Oberer Auweg 11.

Weihnachtsbaum-Sammelaktion in Regensburg

In Regensburg wird vom 7. bis zum 10. Januar 2020 auf dem Haidplatz in der Innenstadt eine vorübergehende Christbaum-Sammelstelle eingerichtet. Alternativ können die komplett abgeschmückten Weihnachtsbäume zu den Grünabfallsammelstellen vor Ort gebracht werden.

Tipps zur Weihnachtsbaum-Entsorgung

  • Grundvoraussetzung jeder Entsorgung ist, dass der Baum komplett abgeschmückt wurde, und dass kein Lametta oder Engelshaar hängen bleibt.
  • Am besten ist der Christbaum in der Biotonne aufgehoben - dazu muss er vorher klein geschnitten werden. Achten Sie darauf, dass sich die Äste nicht verkeilen, damit die Tonne problemlos geleert werden kann.
  • Wer einen eigenen Garten hat, kann den Baum im Häcksler kleinschneiden und auf dem Komposthaufen entsorgen. Mit den Ästen des Tannenbaums kann man zudem Beete abdecken, um sie vor Frost zu schützen. Die Abdeckungen schützen die Gewächse außerdem davor, allzu früh auszutreiben, denn sie halten das Licht ab.
  • Ein Weihnachtsbaum lässt sich auch im Kamin verheizen. Dazu sollte der Stamm jedoch mindestens ein Jahr lang trocknen.
  • Alte Weihnachtsbäume kann man auch auf Wertstoffhöfen entsorgen. Viele Kommunen haben zudem eigene Grünsammelstellen ausgewiesen. Dort abgegeben, landen die Bäume in der Kompostieranlage.
  • Die schlechteste Idee ist es, den Baum einfach irgendwo heimlich abzustellen. Denn dann droht ein Bußgeld. Und auch, wenn Tannenbäume ein leckerer Schmaus für Elefanten sind: Zoos und Tierparks nehmen in aller Regel keine Weihnachtsbäume an.
© BR

Bei der Entsorgung des Christbaums wählen die meisten den bequemsten und kürzesten Weg, aber den Baum einfach auszuwildern und irgendwo abzuladen, ist nicht wirklich sinnvoll. Aber wie geht's richtig?