BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Wirtschafts-Experten warnen vor Auswirkungen einer zweiten Welle | BR24

© BR/Fabian Stoffers

Leere Fußgängerzone im März 2020 in München

13
Per Mail sharen

    Wirtschafts-Experten warnen vor Auswirkungen einer zweiten Welle

    Experten machen sich Sorgen über die möglichen Folgen einer zweiten Corona-Welle. Diese würde die Wirtschaft noch härter treffen als beim ersten Mal, meint etwa der Chef des Instituts der deutschen Wirtschaft - und fordert regionale Maßnahmen.

    13
    Per Mail sharen

    Die Zahl der Neuinfektionen steigt und damit auch die Diskussion über mögliche, weitere Maßnahmen. Führende Ökonomen warnen nun vor den wirtschaftlichen Auswirkungen. "Eine zweite Welle könnte wirtschaftlich schädlicher sein als die erste Welle. Denn viele Unternehmen sind angeschlagen, haben hohe Schulden und kaum mehr Rücklagen", erklärt der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, gegenüber der "Rheinischen Post".

    Warnung vor zweitem Lockdown

    Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), Michael Hüther, warnte die Bundesregierung davor, einen zweiten bundesweiten Lockdown übereilt zu verhängen. Dies sei derzeit wegen der sozialen und ökonomischen Kollateraleffekte nicht zu verantworten. Man müsse jetzt unbedingt mit regionalen Maßnahmen auf die Entwicklungen reagieren.

    Die Corona-Krise und der erste Lockdown trafen zahlreiche Unternehmen schwer. Viele Firmen schrieben in Folge der Pandemie rote Zahlen, mussten schließen oder schickten Mitarbeiter in Kurzarbeit.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!