BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Christian Sachsinger/BR
Bildrechte: picture alliance

Wann kommt die Corona-App?

24
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Wann kommt die Corona-App?

Seit Wochen wartet Deutschland auf eine Corona-App. Doch die Entwicklung dauert. Immerhin: Für den Bundesdatenschutzbeauftragten Ulrich Kelber gibt es kaum mehr Bedenken was den Schutz der Privatsphäre angeht.

24
Per Mail sharen
Von
  • Christian Sachsinger

Ursprünglich hätte es ja eine Tracking-App werden sollen, so wie sie China und andere Länder bereits im Einsatz haben. Doch in Deutschland wäre ein Handy-Programm, das Satellitendaten nutzt und die Anwender auf Schritt und Tritt verfolgt, wohl kaum akzeptiert worden.

Technische Herausforderung

Deshalb wurde das kompliziertere Konzept gewählt, bei dem sich die Smartphones anonym gegenseitig kontaktieren und diese Kontakt-Daten dann verschlüsselt auf dem Gerät abgespeichert werden. Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Ulrich Kelber, ist nun mit dem Konzept zufrieden.

Datenschutz vor Schnelligkeit

Da die App aber nicht nur den Datenschutz berücksichtigen, sondern auch von Anfang an fehlerfrei und sicher laufen muss, ist die Programmierung nicht ganz trivial. Die Kritik, dass die deutsche Corona-App zu lange auf sich warten lasse, findet Kelber nicht gerechtfertigt.

"Eine App, die von vier Millionen gleichzeitig genutzt werden muss mit hoher Datensicherheit, mit gutem Datenschutz, die schüttelt man nicht in ein oder zwei Wochen aus dem Ärmel." Ulrich Kelber, Bundesdatenschutzbeauftragter

Deutsche Telekom und SAP arbeiten unter Hochdruck an der deutschen Corona-App. Einen genauen Starttermin gibt es noch nicht. Gerüchten zufolge soll es aber noch bis Mitte Juni dauern.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!