BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Christian Sachsinger/BR
Bildrechte: BR

Karrierenetzwerk LinkedIn wird zur Cyberfalle

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Vorsicht - LinkedIn wird zur Cyberfalle

Hacker haben kürzlich rund 500 Millionen Nutzerdaten des Karrierenetzwerks LinkedIn gestohlen und zum Verkauf angeboten. Doch die Attacken gehen offenbar weiter. Man setzt dabei – wie so oft – auf die Ahnungslosigkeit vieler User.

Per Mail sharen
Von
  • Christian Sachsinger

Der Sicherheitsdienst Avast warnt vor Attacken gegen LinkedIn, bei denen es Hackern darum geht, Schadprogramme auf die Geräte der User zu bekommen. Konkret geht es um eine Phishing-Software mit dem Namen "more eggs", die den Angreifern Zugang zum System des Opfers verschafft und die Geräte aufsperrt für Banking-Trojaner, Ransomware oder Spyware. Das heißt, es besteht die Gefahr, dass das Bankkonto geplündert wird, dass die Endgeräte verschlüsselt werden und man Lösegeld zahlen soll, um sie wieder freizubekommen oder dass man ausspioniert wird.

Vergiftete Jobangebote

Das Perfide: bei LinkedIn tummeln sich ja gerade viele Jobsuchende und die Angreifer verschicken Jobangebote, die genau zu einem passen. Nur logisch, dass da schnell draufgeklickt wird. Avast empfiehlt deshalb bei LinkedIn momentan besonders aufmerksam zu sein, besonders bei Kontaktanfragen von Personen, die man nicht kennt. Außerdem: Hintergrundinformationen über das Unternehmen erfragen, das Kontakt sucht und vor allem keine Dateianhänge von unbekannten Kontakten öffnen.