BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Volkswagen: E-Autos besser fürs Klima als Diesel | BR24

© picture alliance

VW verteidigt die Klimabilanz von Elektroautos: Der E-Golf schneide besser ab als der Golf mit Dieselmotor.

22
Per Mail sharen
Teilen

    Volkswagen: E-Autos besser fürs Klima als Diesel

    VW hat die Klimabilanz von Elektroautos verteidigt: Laut einer Studie der Wolfsburger schneiden E-Autos beim CO2-Ausstoß besser ab als Diesel. Damit widerspricht Volkswagen Berichten, die die Umweltfreundlichkeit von E-Autos anzweifeln.

    22
    Per Mail sharen
    Teilen

    Wie sauber E-Autos wirklich sind, hängt immer von den Parametern ab, die in die Berechnung mit einfließen. Deshalb sind Klimabilanz-Studien auch so umstritten. Jetzt hat VW Zahlen vorgelegt, die die positive Klimabilanz von E-Autos verteidigen.

    CO2-Vergleich: Golf mit Dieselmotor gegen E-Golf

    Laut Volkswagen ist die Klimabilanz batteriebetriebener E-Autos schon heute besser als die von Autos mit Verbrennungsmotoren – zumindest bei denselben Fahrzeugmodellen. Die Wolfsburger Autobauer haben einen Golf mit Dieselmotor und einen E-Golf verglichen: Von der Produktion bis zur Verwertung nach 200.000 Kilometer Fahrt kommt der Diesel-Lebenszyklus auf einen CO2-Ausstoß von 140 Gramm pro Kilometer.

    Laut VW treiben zwar die Batterieproduktion und die aufwendige Gewinnung der Rohstoffe den Kohlendioxid-Ausstoß der Stromer in der Produktionsphase nach oben - Insgesamt kommt der E-Golf aber laut Volkswagen, vom EU-Strommix ausgehend, auf 119 Gramm Kohlendioxid pro Kilometer. Damit wäre die Klimabilanz des E-Golf mit dem EU-Strommix besser als die Diesel-Bilanz.

    Kohlendioxid-Bilanz mit Strom aus Deutschland höher

    Und es ginge sogar noch klimafreundlicher: Werde der gesamte Strom zum Fahren aus regenerativen Quellen gewonnen, könnten die CO2-Emissionen beim Fahren auf zwei Gramm sinken. Das scheint bisher aber utopisch. Denn nimmt man den deutschen Strommix, kommt man laut VW auf 142 Gramm und damit auf einen Wert, der sogar etwas über dem Diesel liegt.

    Studien zur Klimabilanz widersprechen sich

    Ganz anders schätzt die Klimabilanz von E-Autos eine kürzlich veröffentlichte Studie des Kölner Physikprofessors Christoph Buchal und des früheren Ifo-Präsidenten Hans-Werner Sinn ein: Demnach stoßen Elektroautos 11 bis 28 Prozent mehr CO2 aus als ein Diesel. Zumindest, wenn der CO2-Ausstoß bei der Herstellung der Batterien und der deutsche Strommix in der Rechnung berücksichtigt würden.

    Volkswagen setzt auf Elektromobilität

    Laut Volkswagen-Konzernchef Herbert Diess soll VW in den kommenden zehn Jahren 22 Millionen Elektroautos bauen und die gesamte Produktion im Konzern bis 2050 CO2-neutral gestalten.