BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Verbraucherreport 2020: Corona bringt neue Herausforderungen | BR24

© Anja Dobrodinsky/ARD

Verbraucherreport 2020 im Zeichen von Corona

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Verbraucherreport 2020: Corona bringt neue Herausforderungen

Neun von zehn Deutschen sagen, dass der Verbraucherschutz zu ihrer persönlichen Sicherheit beiträgt. Gut geschützt fühlen sich allerdings nur wenige. Und die Pandemie hat ihre Lage verschlechtert, so der aktuelle Report der Verbraucherzentralen.

2
Per Mail sharen

Ausgefallene Veranstaltungen, stornierte Reisen, fehlende Internetbandbreite oder Probleme, Rechnungen zu bezahlen – die Corona-Pandemie hat den Verbrauchern neue Herausforderungen beschert. Das spiegelt sich auch in der Arbeit der Verbraucherzentralen wider.

Beschwerden und Beratungsbedarf bei Verbrauchern steigen

So ist die Zahl der Budgetberatungen gestiegen, in denen Verbraucher sich Tipps zum Sparen holen. Auch die Zahl der Beschwerden über Haustürgeschäfte oder Telefonwerbung ging nach oben, weil mehr Menschen mehr Zeit zuhause verbringen. Der Verbraucherzentrale Bundesverband musste zudem wiederholt Anbieter dubioser Gesundheitsprodukte im Internet abmahnen, die mit Immunität vor Covid-19 warben.

Corona-Rettungsschirm gefordert für mehr Flexibilität in der Krise

Dabei gehe es nicht um finanzielle Unterstützung, sondern um mehr Handlungsspielraum für Verbraucher. So müssten Inkasso-Gebühren gedeckelt und Kündigungsfristen zum Beispiel für Fitness-Studios und Telefonverträge verkürzt werden. Verbraucher sollten auch noch in den kommenden Monaten die Möglichkeit haben, mit Kreditrückzahlungen zu pausieren.

Für die Buchung von Veranstaltungen und Reisen wünscht sich der Verbraucherzentrale Bundesverband den Verzicht auf die Zahlung per Vorkasse.