BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Umwelt-Gütesiegel für Investmentfonds | BR24

© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Banken und Geld

Per Mail sharen

    Umwelt-Gütesiegel für Investmentfonds

    Banken und Finanzindustrie sollen umweltfreundlicher werden. So fordert Frankreichs Präsident Macron grüne Finanzmärkte. Und die EU-Kommission will umweltfreundliche Geldanlagen und Investitionen stärker fördern. Von Felix Lincke

    Per Mail sharen

    Mit dem FNG-Siegel will das „Forum Nachhaltige Geldanlage“ Investmentfonds nach ethisch-ökologischen Kriterien wie Klimaverträglichkeit auszeichnen. Fondsmanager können sich dieser Tage wieder bewerben. Falls sie das Gütesiegel bekommen, müssen sie sich jedes Jahr erneut prüfen lassen. Die Verbraucherzentrale Bremen sieht das FNG-Siegel als einen Schritt in die richtige Richtung. Um den Markt für , seien allerdings weitere Anstrengungen nötig.

    Moralische Verantwortung oder Greenwashing?

    Viele Anleger achten nach wie vor nur auf die Rendite. Gesichtspunkte wie Nachhaltigkeit spielen aber eine immer größere Rolle. Börsennotierte Unternehmen legen inzwischen , um auf solche Fragen eine Antwort zu geben. Ob es sich nur um Image-Pflege oder um echtes Engagement handelt, ist nicht immer leicht zu beantworten. Man kann zum Beispiel sein Geld in den norwegischen Staatsfonds Oljefondet stecken und damit Waffengeschäfte und Kohle-Investments ausschließen. Umstrittene Nahrungsmittelhersteller oder gängige Finanztitel finden sich aber sehr wohl im Oljefondet.

    Sendung

    B5 Wirtschaft und Börse

    Von
    • Felix Lincke
    Schlagwörter