BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© pa/dpa
Bildrechte: pa/dpa

Oliver Bäte, Allianz-Chef

Per Mail sharen

    Turbulente Zeiten für Versicherungskonzern

    Die Allianz, Europas größter Versicherungskonzern, lädt in München zur Hauptversammlung. Erstmals wird Oliver Bäte als neuer Chef zu den Aktionären sprechen. Von Rigobert Kaiser

    Per Mail sharen

    Obwohl die Allianz gerade erst einen Gewinnsprung im ersten Quartal hinlegen konnte, sind die Aktionäre verunsichert.Der Versicherungskonzern bekommt die extrem niedrigen Zinsen in der Eurozone deutlich zu spüren.

    "Diese Niedrigzinspolitk ist für die Lebensversicherer eine Katastrophe."
    Daniela Bergdolt, Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz

    Vorjahresergebnis soll wiederholt werden

    Deshalb drückt der neue Konzernchef Oliver Bäte auf die Bremse. Er will, das wird er auf der Hauptversammlung in München betonen, in etwa das Vorjahresergebnis von rund 10,7 Milliarden wiederholen. Der Start ins neue Jahr ist gelungen, auch wenn die Umsätze sinken. Der Versicherer schlägt sich trotzdem gut in diesen turbulenten Zeiten.

    "Die Allianz ist gut aufgestellt. Sie hat große Rücklagen und kann sicherlich die Dividende auch stabil halten."
    Daniela Bergdolt, Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz

    Für 2015 gibt es eine Rekorddividende von 7,30 Euro Aktie. Die Herausforderungen sind gewaltig. Bäte will den Versicherer von Grund auf modernisieren. Die Allianz, fordert er, muss agiler, digitaler, schneller, einfacher und kundenfreundlicher werden.