BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Sono Motors will mit neuem Solar-Auto die Welt retten | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Sono Motors will mit neuem Solar-Auto die Welt retten

In einer Garage haben die Gründer des Münchner Startups Sono Motors an ihrem Solar-Auto Sion getüftelt, finanziert über Crowdfunding. Gestern haben sie den Prototypen der Öffentlichkeit vorgestellt, der 2019 auf den Markt soll. Von Gabriel Wirth

Per Mail sharen
Teilen

Der eher einfach gestaltete Sion ist nicht unbedingt eine Design-Ikone, aber er ist ein ökologisches Statement, mit Solarzellen auf dem Dach, der Motorhaube und an den Türen. Außerdem kann das Auto aber auch an einer Steckdose aufgeladen werden. Darüber hinaus kann der Sion auch als Stromspeicher verwendet werden. Moos im Innenraum dient als Luftfilter. Einer der Gründer und Geschäftsführer ist Laurin Hahn:

"Vor vier Jahren haben wir angefangen, aus einer Garage wurde es immer größer. Wir haben eine Crowdfunding-Kampagne gestartet und über 700.000 Euro damit eingenommen. Bei der Kampagne haben wir Prototypen versprochen." Laurin Hahn, Sono Motors

Und ein Prototyp wurde nun vorgestellt. Die Reichweite des Sion soll bei 250 Kilometern liegen. Der Preis bei 20.000 Euro mit der Batterie. Hahn verspricht ein alltagstaugliches Elektroauto und er ist recht zuversichtlich:

"Wir arbeiten mit einem Auftragsfertiger zusammen. Deshalb ist großes Know How von Anfang an vorhanden, wir benötigen nur, um in die Fertigung gehen zu können, 5.000 Vorbestellungen." Laurin Hahn, Sono Motors

Bisher gibt es allerdings erst 1.200 Vorbestellungen. Mit Testfahrten in ganz Europa will die junge Firma deshalb nun auf ihren Sion aufmerksam machen.