BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Reuters
Bildrechte: Reuters

Vordergründig profitierte Siemens Healthineers vor allem von der Nachfrage nach Covid-19-Antigenschnelltests während der Corona-Pandemie.

Per Mail sharen

    Schnelltests bescheren Siemens Healthineers Umsatz

    Die Aktie von Siemens Healthineers ist an der Börse ein gesuchtes Papier. Der Erlanger Medizintechnikhersteller legte gute Quartalszahlen vor und erhöhte seine Prognose für das Geschäftsjahr. Healthineers profitierte vom Schnelltest-Verkauf.

    Per Mail sharen
    Von
    • Wolfram Weltzer

    Vordergründig profitierte Siemens Healthineers vor allem von der Nachfrage nach Covid-19-Antigenschnelltests während der Corona-Pandemie. Im laufenden Geschäftsjahr will das Unternehmen damit 750 Millionen Euro Umsatz machen, doppelt so viel wie ursprünglich angenommen. Schon im kommenden Geschäftsjahr rechnet Healthineers-Chef Bernd Montag aber damit, dass dieses Geschäft wieder zurückgeht.

    Gewinnprognose trotz Umsatzeinbrüchen

    Langfristig bedeutender ist, dass der Verkauf von bildgebenden Geräten wieder anzieht. Bei Röntgen, Computer-und Magnetresonanztomographen ist Siemens Healthineers nach eigenen Angaben Weltmarktführer. Genau hier aber verursachte die Pandemie vorübergehend Einbrüche. Alle Geschäftsbereiche zusammengenommen, rechnet Healthineers nun mit einem Umsatzplus von 14 bis 17 Prozent statt der ursprünglich angenommenen 8 bis 12 Prozent. Auch die Gewinnprognose liegt mit 1,90 bis 2,05 Prozent höher.

    Healthineers widerspricht Verkaufs-Spekulationen

    Noch keine Rolle spielt die vor knapp drei Wochen vollzogene Übernahme des US-Krebsspezialisten Varian. Damit mache man einen Sprung in der Krebsversorgung und der Bedeutung für die Gesundheitsversorgung weltweit, bewertete Montag diese bisher größte Übernahme in der Unternehmensgeschichte. Spekulationen, Siemens Healthineers wolle sich von seiner Ultraschallsparte trennen, bestätigte er dagegen nicht.

    Die Aktien der Siemens-Tochter stiegen nach Verkündung der Zahlen unter den Favoriten im MDax um 0,7 Prozent. Für die Papiere von Siemens ging es um 0,6 Prozent nach oben.

    Mit Material von dpa.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!