BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
Ein Rettungs- und ein Krankenwagen stehen an der Zentralen Notaufnahme eines Krankenhauses

Wie sieht die optimale Versorgung mit Krankenhäusern aus? Experten sagen: Viel ist nicht gleichzusetzen mit gut.

Bildrechte: dpa-Bildfunk/Julian Stratenschulte
4
Per Mail sharen

    Sachverständigenrat empfiehlt: Klinik-Reform notwendig

    Nach Ansicht etlicher Bürgerinitiativen ist die Corona-Pandemie ein Beleg dafür, dass es falsch ist, kleine Krankenhäuser zu schließen. Zu einem anderen Schluss kommt dagegen der Gesundheits-Sachverständigenrat der Bundesregierung.

    Von
    Nikolaus  NützelNikolaus Nützel
    4
    Per Mail sharen

    Mit deutlich weniger Krankenhäusern könnten die Patienten in Deutschland besser versorgt werden – das ist die Einschätzung vieler Gesundheitsökonomen. Denn die verbleibenden Kliniken könnten die Ressourcen an Personal und Material besser ausschöpfen und hätten mehr Expertise, so das Argument der Ökonomen.

    Sachverständigenrat widerspricht Bürgerinitiativen

    Viele Bürgerinitiativen halten dagegen und erklären: Deutschland sei in der Corona-Pandemie gut damit gefahren, dass es mehr Klinikbetten hat als viele vergleichbare Länder. Der Vorsitzende des Gesundheits-Sachverständigenrates der Bundesregierung, Prof. Dr. med. Ferdinand Gerlach, widerspricht diesem Argument.

    Corona habe gezeigt, dass Deutschland nicht möglichst viele Krankenhäuser brauche, sondern die richtige Zahl guter Krankenhäuser: "Die schweren Covid-Verläufe müssen zum einen erkannt werden, dafür brauchen wir unter anderem eine Computertomografie zur Feststellung der sogenannten Milchglaslunge. Dann müssen die Patienten möglicherweise hochspezialisiert beatmet werden, und sie müssen auch wieder entwöhnt werden." Kleine Krankenhäuser seien dazu gar nicht in der Lage, so Gerlach.

    Ausdünnung ländlicher Regionen droht

    Die neue Bundesregierung muss laut Rats-Chef Maßnahmen ergreifen, damit vor allem in Großstädten die Zahl der Krankenhäuser auf das richtige Maß verringert wird. In ländlichen Regionen müsse gleichzeitig verhindert werden, dass die Versorgung zu sehr ausgedünnt wird.

    "Hier ist Bayern": Der neue BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

    Sendung

    Wirtschaft und Börse

    Schlagwörter