BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Regionales Weihnachten: Geschenkpapier made in Oberfranken | BR24

© BR

Geschenkpapier für die weihnachtliche Bescherung könnte aus Oberfranken stammen.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Regionales Weihnachten: Geschenkpapier made in Oberfranken

Ein Unternehmen aus Neustadt bei Coburg ist einer der Marktführer bei der Herstellung von Geschenkpapier. Die Frage nach dem Weihnachtsdesign fordert jährlich viel Kreativität. Auch das Thema Nachhaltigkeit spielt bei dem Wegwerfartikel eine Rolle.

1
Per Mail sharen
Von
  • Andrea Kwasniok

Rund 180.000 Kilometer Geschenkpapier laufen jährlich durch die Farbdruck-Maschinen der Firma Zöwie aus Neustadt bei Coburg. Viereinhalb Mal könnte man damit den Äquator umwickeln. Mit solchen Produktionsmengen gehört das Unternehmen inzwischen zu den Marktführern in der Branche.

350 Geschenkpapier-Designs – Kaktus als Weihnachtsbaum

Die Maschinen für die Weihnachts-Kollektion laufen bei Zöwie jedes Jahr bereits im Sommer auf Hochtouren. Viele der rund 350 verschiedenen Designs haben weihnachtliche Motive. Egal ob rot, grün oder weiß – die traditionellen Farben sind nach wie vor der Klassiker. Trotzdem ist die Kreativität von Firmenchefin Ute Popp, die die Design-Abteilung im Haus leitet, jedes Jahr aufs Neue gefragt.

"Wer nicht wagt, der nicht gewinnt", lautet das Motto der 51-Jährigen. Popp hat bereits den Kaktus zum Weihnachtsbaum umfunktioniert und einem Flamingo eine Weihnachtskette umgehängt. Diese Abwechslung ist für Popp "das Salz in der Suppe".

Firma Zöwie setzt auch auf Recyclingpapier

Auch wenn Geschenkpapier ein Wegwerfartikel ist – bei der Produktion setzt die Firma auf Nachhaltigkeit. Seit acht Jahren produziert Zöwie unter anderem auch eine Linie, die sich "pure green" nennt und zu 100 Prozent nachhaltig sei: Recyclingpapier, Farben auf wasserlöslicher Basis und eine kompostierbare Verpackungsfolie. Auch auf Kleber wird bei dieser Geschenkpapier-Sorte verzichtet.

Kernproduktion in Oberfranken

Seit 1943 behauptet sich das Familienunternehmen am Markt. Firmengründer Franz Zöllner-Wiethoff stellte zunächst Küchenrollen her, 1959 kamen dann Geschenkpapiere dazu. Inzwischen wird das Unternehmen in der dritten Generation geführt und zählt zu den größten Geschenkpapier-Produzenten in Europa. Knapp 200 Mitarbeiter beschäftigt Zöwie in Neustadt und im thüringischen Sonneberg. Trotz vereinzelter Importe aus Asien findet die Produktion vor allem in Oberfranken statt.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!