BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/dpa-Bildfunk/Karl-Josef Hildenbrand
Bildrechte: BR/dpa-Bildfunk/Karl-Josef Hildenbrand

Vinyl-Schallplatten sind wieder beliebt: Der Umsatz an traditionellen Tonträgern steigt kräftig. Sogar Einzelhandel-Discounter bieten sie an.

1
Per Mail sharen

    "Record Store Day" - Schallplatten bleiben im Trend

    An diesem Wochenende findet der sogenannte "Record Store Day" statt. Mit zahlreichen Sonder-Auflagen versuchen Schallplatten-Geschäfte, Kunden in die Läden zu locken. Inzwischen setzt sogar Aldi auf den Schallplatten-Trend.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Stephan Lina

    Trotz oder vielleicht auch wegen der Corona-Krise – die Nachfrage nach Musik von der Schallplatte ist im vergangenen Jahr deutlich gestiegen.

    Schallplatten-Verkauf wächst um mehr als 20 Prozent

    Nach Daten des Bundesverbandes Musikindustrie legte 2020 der Absatz von Vinylscheiben in Deutschland auf 4,2 Millionen Stück zu, im Jahresvergleich ist das ein Plus von mehr als 20 Prozent. Dabei erfasst die Statistik nur einen Teil des Marktes, nämlich Neuware.

    Wichtiger Umsatzbringer für die Musik-Industrie

    Nach Schätzung von Experten dürften noch einmal wesentlich mehr gebrauchte Platten den Besitzer wechseln. Dabei geht es auch um erhebliche Umsätze – von der Ein-Euro-Platte aus der Grabbelecke auf dem Flohmarkt bis hin zu Sammlerstücken, die für mehrere tausend Euro gehandelt werden. Aus Sicht der Musik-Industrie hat sich die Schallplatte wieder zu einem wichtigen Umsatzbringer entwickelt. Galt sie einst im Wettbewerb mit der CD als aussterbendes Medium, erlebt sie seit der Jahrtausendwende ein Comeback.

    Auch Handel profitiert

    Davon profitieren auch bayerische Einzelhändler. So nehmen am diesjährigen "Record Store Day" rund zwei Dutzend Geschäfte im Freistaat teil. Darunter sind Plattenläden in Großstädten wie München und Nürnberg, aber auch Fachhändler in der Provinz: Vom fränkischen Konradsreuth bis Ruhstorf an der Rott in Niederbayern spielt die Musik – auf Vinyl.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!