| BR24

 
 

Bild

Puma steigt als Partner in die spanische "La Liga" ein. Das Herzogenauracher Unternehmen will sich als Fußball-Marke stärker positionieren.
© picture alliance/Daniel Karmann/dpa
© picture alliance/Daniel Karmann/dpa

Puma steigt als Partner in die spanische "La Liga" ein. Das Herzogenauracher Unternehmen will sich als Fußball-Marke stärker positionieren.

Demnach stellt Puma ab der kommenden Saison den offiziellen Spielball und weitere Produkte für alle Spiele der professionellen spanischen Fußballligen. In dieser Saison rollt in der spanischen Liga noch "Merlin", ein Ball des US-amerikanischen Herstellers Nike als offizielles Spielgerät. Nach Angaben von Puma erreichen die Spiele von "La Liga" jährlich 2,7 Milliarden Zuschauer in 183 Ländern und mehr als 80 Millionen Follower auf sozialen Medien.

Stärkung als Fußball-Marke

Puma erhofft sich von dieser Reichweite und der Partnerschaft eine deutlich höhere Sichtbarkeit im Fußball und eine Stärkung von Puma als Fußballmarke. "Wir sind sehr stolz mit einer der besten Fußballligen, vielleicht sogar der allerbesten Fußballliga der Welt, zusammenzuarbeiten", so Johan Adamsson, Director of Sports Marketing bei PUMA. 

Vertrag mit Suárez und Griezmann, FC Girona und FC Valencia

Ergänzt wird die Zusammenarbeit mit der Kooperation mit einigen Topspielern in Spanien, wie Luis Suárez (FC Barcelona) oder Antoine Griezmann (Atlético Madrid). Außerdem werden ab der Saison 2019/20 mit dem FC Girona und FC Valencia zwei neue spanische Teams von Puma ausgestattet.