BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance / Zoonar | Robert Kneschke
Bildrechte: picture alliance / Zoonar | Robert Kneschke

Viele Pflegebedürftige leben in ihrer häuslichen Umgebung. Sie haben besonders unter der Corona-Pandemie gelitten.

Per Mail sharen

    Pflegebedürftige und Angehörige in Pandemie stärker belastet

    Pflegebedürftige, die im eigenen Zuhause leben, und ihre Angehörigen sind von der Corona-Pandemie besonders stark getroffen worden – das ist das Ergebnis einer Umfrage, die der Sozialverband VdK Bayern gemacht hat.

    Per Mail sharen
    Von
    • Nikolaus Nützel

    Drei von vier Menschen, die Pflege brauchen, leben im eigenen Zuhause - das betont der Sozialverband VdK. Und von diesen Menschen wiederum werden zwei Drittel ausschließlich von Angehörigen versorgt. Doch die Familien seien seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie besonders unter Druck geraten, beklagt der Verband.

    Von bundesweit rund 56.000 Menschen, die sich an einer Umfrage des Verbands beteiligten, gaben mehr als 40 Prozent an, sie hätten sich während der Pandemie - im Vergleich zur Zeit davor - sehr stark belastet gefühlt. 72 Prozent der Befragten erklärten, sie hätten psychisch gelitten.

    Forderung: Pflegegeld nicht einfrieren

    Der VdK fordert deshalb von den politisch Verantwortlichen quer durch die Parteien, sie sollten die Lage in der ambulanten Pflege stärker in den Blick nehmen. Denn nach Ansicht des Sozialverbands konzentriert sich die Politik zu sehr auf die stationäre Versorgung in Heimen.

    Besonders ärgerlich findet es der VdK, dass das Pflegegeld, das diejenigen erhalten können, die in einen Pflegegrad einstuft sind, bis zum Jahr 2025 eingefroren werden soll. Falls die zuständigen Politiker hier nicht einlenken und wenigstens einen Inflationsausgleich gewähren, werde der VdK gegebenenfalls bis vors Bundesverfassungsgericht gehen, kündigte der Sozialverband an.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!