BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

PC-Markt schwächelt, Smart-Speaker boomen | BR24

© picture-alliance/dpa

PC

Per Mail sharen
Teilen

    PC-Markt schwächelt, Smart-Speaker boomen

    Tablets, Handys, Smart Speaker: Klassische PCs haben in den letzten Jahren immer mehr Konkurrenz bekommen - und das macht sich bemerkbar. Privatanwender jedenfalls kaufen sie kaum noch. Von Achim Killer

    Per Mail sharen
    Teilen

    Bei PCs ist die Nachfrage in Deutschland im ersten Quartal im Jahresvergleich um 17,5 Prozent gefallen, so die Marktforscher von der Gartner Group. Insgesamt 2,5 Millionen PCs sind demnach noch abgesetzt worden, Marktführer ist das chinesische Unternehmen Lenovo, HP liegt auf Platz 2. Beide Firmen haben jeweils einen Anteil von jeweils knapp einem Viertel am Markt.

    Kleines Plus bei den Smartphones

    Besser sieht es auf dem Smartphone Markt aus:: Hier kann man weltweit sogar ein kleines Plus verbuchen. Fast 400 Millionen Smartphones sind in den ersten drei Monaten diesen Jahres verkauft worden. Marktführer ist Samsung vor Apple und dann kommen die Chinesen Huawei, Xiaomi und Oppo.

    Reißender Absatz bei Hightech-Lautsprechern

    Richtige Renner sind zurzeit die so genannten smart Speaker, also Lautsprecher, die meist aussehen wie Blumenvasen und mit denen man sprechen kann, weil sie nämlich über ein bisschen künstliche Intelligenz verfügen, dazu gehören beispielsweise Alexa von Amazon, Google Home von Google und, demnächst auch in Deutschland erhältlich, der HomePod von Apple. Um Über 200 Prozent haben die mehr oder weniger smarten Speaker innerhalb eines Jahres zugelegt, sagen die Marktforscher von Canalys.