BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Nutzfahrzeugholding Traton im dritten Quartal stabilisiert | BR24

© Gabriel Wirth/BR
Bildrechte: BR

VW-Nutzfahrzeugholding Traton rechnet mit Erholung

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Nutzfahrzeugholding Traton im dritten Quartal stabilisiert

Auch die VW-Nutzfahrzeugholding Traton hat wie die gesamte Autoindustrie im dritten Quartal eine Erholung von den Corona-Belastungen gespürt. So gab es unter dem Strich einen Gewinn von 131 Millionen Euro.

Per Mail sharen
Von
  • Gabriel Wirth

Die VW-Nutzfahrzeugholding Traton rechnet mit einer anhaltenden Erholung im laufenden Quartal, aufgrund steigender Auftragseingänge. Diese Entwicklung wird aber nicht ausreichen, um das Ruder in diesem Jahr noch herum zu reißen. So rechnet der Vorstand damit, dass die Verkäufe von LKW und Bussen 2020 deutlich zurückgehen werden, deshalb dürften auch der Umsatz und das Ergebnis dementsprechend stark sinken.

Hohe Verluste von MAN

So musste Traton in den ersten drei Quartalen bereits einen Verlust von 58 Millionen Euro hinnehmen. Die Neunmonatszahlen zeigen zudem, dass hohe Verluste der Holdingstochter MAN die Gewinne der Schwesternmarke Scania nahezu aufgezehrt haben. Bei dem Münchner LKW- und Bushersteller MAN gab es operativ einen Verlust von 414 Millionen Euro. Bei einer Telefonkonferenz unterstrich Traton-Chef Matthias Gründler noch einmal die Absicht, MAN grundlegend neu zu strukturieren. Wie fast die gesamte Autoindustrie setzt auch dieses Unternehmen auf alternative Antriebe.

Stellenabbau weiter geplant

Daneben wird am - wie es heißt - signifikanten Stellenabbau festgehalten. Die Rede ist nach wie vor von 9.500 Arbeitsplätze, die gestrichen werden sollen. Gründler geht davon aus, dass die derzeitigen Gespräche mit den Vertretern der Arbeitnehmer bis zum Jahresende zu einem tragfähigen Ergebnis kommen, wie er meint.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!