BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Nürnberger Flughafen noch weit entfernt von Normalbetrieb | BR24

© BR

Nach der Corona-Pause wird am Albrecht-Dürer-Flughafen in Nürnberg wieder geflogen. Am Montag hob der erste Flieger in Richtung Amsterdam ab.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nürnberger Flughafen noch weit entfernt von Normalbetrieb

Zum ersten Mal nach der Corona-Pause ist am Nürnberger Flughafen wieder ein kommerzieller Linienflug gelandet und wenig später wieder gestartet. Von einem Normalbetrieb am Albrecht Dürer Airport Nürnberg kann allerdings noch lange keine Rede sein.

Per Mail sharen
Von
  • Florian Weber

Um 11.15 Uhr ist am späten Vormittag die mit 38 Passagieren besetzte Maschine der niederländischen Airline KLM als erstes Flugzeug nach der Corona-bedingten Flugpause am Nürnberger Flughafen gelandet.

Die Flughafenfeuerwehr begrüßte das Flugzeug mit einer Wasserfontäne, auch der bayerische Finanzminister Albert Füracker (CSU) und der Nürnberger Oberbürgermeister Marcus König (CSU) waren extra zum Flughafen gekommen. Eine halbe Stunde später ist die Maschine wieder mit 35 Reisenden in Richtung Amsterdam aufgebrochen. 

Verschärftes Hygienekonzept

Zur Wiederaufnahme des Linienflugverkehrs wurden die Hygienemaßnahmen am Flughafen verschärft. Schilder am Eingang des Terminals weisen auf die Maskenpflicht hin, vor den Check-In-Schaltern wird – wie in Supermärkten – durch Linien der gebotene Sicherheitsabstand verdeutlicht, Plexi-Glas-Scheiben an den Schaltern sollen Beschäftigte und Reisende schützen.  Weitere Linienflüge gibt es heute ab Nürnberg nicht.

Normalbetrieb noch in weiter Ferne

Langsam soll der Betrieb aber wieder hochgefahren werden. Die KLM fliegt ab sofort Nürnberg wieder täglich aus Amsterdam an. Morgen starten auch Flüge nach Kiev und Nis in Serbien. Von Normalbetrieb ist der Albrecht-Dürer-Flughafen aber noch weit entfernt. "Wenn wir bis Ende des Jahres bei 40 bis 50 Prozent des ursprünglichen Aufkommens waren, können wir zufrieden sein", so Flughafen-Chef Michael Hupe.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!