Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Neuanfang für Airline Germania? | BR24

© dpa-Bildfunk/Daniel Karmann

Flugzeug der Germania steht auf dem Rollfeld des Airports in Nürnberg

Per Mail sharen

    Neuanfang für Airline Germania?

    Seit der vergangenen Woche ruht der Flugbetrieb von Germania, die Fluglinie hatte wegen akuten Geldmangels Insolvenz anmelden müssen. Jetzt laufen Verhandlungen mit potenziellen Investoren für einen Neuanfang. Viel Zeit haben sie nicht.

    Per Mail sharen

    Es ist ein Wettlauf gegen die Uhr. Mit jedem Tag, an dem die Flieger der insolventen Germania am Boden stehen, schwinden die Chancen für einen Neuanfang. Denn auch in der Insolvenz laufen hohe Kosten auf. So müssen die Flugzeuge regelmäßig bewegt werden, dafür braucht die Firma Besatzungen und Wartungskapazitäten.

    Germania könnte jederzeit wieder starten

    Der vorläufige Insolvenzverwalter wirbt damit, dass ein Käufer eine startbereite Airline mit attraktiven Start- und Landerechten bekäme. Auch ein Großteil der Flotte stehe noch zur Verfügung. Denkbar sei, das Unternehmen auf einen rentablen Kern zu schrumpfen, da es im Germania-Netz durchaus profitable Strecken gebe. Dies scheint einige Interessenten anzusprechen.

    Fast 30 Interessenten

    Nach Angaben der Insolvenz-Verwaltung haben sich knapp 30 potentielle Käufer gemeldet. Etwa ein Drittel davon habe Vertraulichkeits-Erklärungen unterzeichnet und prüfe nun die Bücher. Ob sich daraus allerdings konkrete Angebote ergeben, ist offen. Auch die Pleite von Air Berlin hatte zahlreiche Interessenten angelockt. Am Ende stand dann aber die Zerschlagung.