| BR24

 
 

Bild

Die N-Ergie erleuchtet von der Sonne
© Bettina Ehrnsperger, Nürnberg, 30.04.2018
© Bettina Ehrnsperger, Nürnberg, 30.04.2018

Die N-Ergie erleuchtet von der Sonne

Im vergangenen Jahr konnte der Konzern etwas mehr als 131 Millionen Euro Gewinn vor Steuern verbuchen. Im Vergleich zu 2017 handelt es sich aber um einen Rückgang von mehr als 70 Millionen Euro. Das hat das Unternehmen heute bekanntgegeben.

Minimale Steigerung

Die N-Ergie ist dennoch zufrieden mit der Geschäftsentwicklung im vergangenen Jahr. Mit einem Umsatz von knapp über 2,14 Milliarden Euro konnte der Energieversorger den Umsatz trotz harter Konkurrenzsituation zum Vorjahr minimal steigern. Insgesamt stiegen die Umsatzerlöse im vergangenen Jahr leicht um 0,1 Prozent.

Mehr Strom als Gas

Fast zwei Drittel des Umsatzes machten dabei die Stromlieferungen aus. Dort stieg der Absatz demnach um zwölf Prozent, der Gasabsatz sank im vergangenen Jahr hingegen um fast sieben Prozent.