Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Mittelfränkische Metall- und Elektroindustrie im Abschwung | BR24

© BR

Schlechte Aussichten für die Metall- und Elektroindustrie in Mittelfranken. Wie eine Umfrage der bayme vbm ergab, blicken hiesige Unternehmen mit Sorge in die Zukunft. Das wirkt sich auch auf die Arbeitsplätze in der Region aus.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten
  • Artikel mit Video-Inhalten

Mittelfränkische Metall- und Elektroindustrie im Abschwung

Schlechte Aussichten für die Metall- und Elektroindustrie in Mittelfranken. Wie eine Umfrage der bayme vbm ergab, blicken hiesige Unternehmen mit Sorge in die Zukunft. Das wirkt sich auch auf die Arbeitsplätze in der Region aus.

1
Per Mail sharen
Teilen

Die Metall- und Elektroindustrie in Mittelfranken befindet sich im Abschwung. Das hat eine aktuelle Umfrage der bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm ergeben. Die konjunkturelle Lage habe sich bereits spürbar abgekühlt, sagt Martin Sommer, der Vorsitzende der bayme vbm für die Region Nürnberg-Fürth-Erlangen.

Stellenabbau droht

Die mittelfränkischen Unternehmen erwarten zudem eine weitere Verschlechterung der Lage, so das Ergebnis der Umfrage. Im In- und Ausland gingen demnach die Produktions- und Investitionspläne der Firmen zurück. Auch wird sich laut der Umfrage der Beschäftigungsanstieg in der mittelfränkischen Metall- und Elektroindustrie nicht fortsetzen: Zwar wollen 17 Prozent der Unternehmen im zweiten Halbjahr zusätzliche Arbeitsplätze schaffen, knapp 37 Prozent fürchten aber, Stellen im Inland abbauen zu müssen.

Standortwettbewerb in der Metall- und Elektroindustrie

Ein großes Problem bliebe der Arbeitskräftemangel dennoch: Ein Drittel der Betriebe sieht seine Geschäftstätigkeit dadurch erheblich beeinträchtigt, so der Bericht der bayme vbm. Außerdem wird der Umfrage nach der Standortwettbewerb wieder ordentlich angekurbelt: Während die sich die Lage im Inland verschlechtere, hegten hiesige Unternehmen wieder mehr Expansionspläne im Ausland.

© BR

Wie eine Umfrage der bayme vbm ergab, blicken mittelfränkische Unternehmen mit Sorge in die Zukunft. Im In- und Ausland gingen demnach die Produktions- und Investitionspläne der Firmen zurück.