BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Mehr Geld für Startups | BR24

© BR / dpa-Bildfunk, Kay Herschelmann

Startup-Gründer in Bayern haben gut lachen: Der Freistaat baut seine Unterstützung weiter aus. Die Konkurrenz sitzt in den USA und China.

2
Per Mail sharen

    Mehr Geld für Startups

    Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger trafen sich heute mit Vertretern von Startup Unternehmen. Hintergrund: Viele junge Unternehmen sind in der Corona Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten.

    2
    Per Mail sharen

    Hohe Fördersummen

    Im Einzelfall sollen junge Unternehmen Förderungen von bis zu 25 Millionen Euro erhalten. Bisher habe die Obergrenze bei 10 Millionen gelegen, so Ministerpräsident Markus Söder. Es sei wichtig, mehr für die Unterstützung von Startups zu tun. Denn im nationalen und internationalen Kontext stehe man um die besten Ideen und kreativsten Köpfe in Konkurrenz mit vielen anderen Standorten. Gute Finanzierungsmöglichkeiten seien wesentlich, um mithalten zu können. In China würden Startups etwa enorm vom Staat unterstützt, in den USA sehr stark über private Risikokapitalgeber.

    Neue Startup Zentren

    Die bestehenden Gründerzentren sollen zu neuen Startup Zentren ausgebaut und damit gestärkt werden. Sie könnten so auch auf internationaler Ebene aktiver werden. Zudem werde mehr Geld für junge Unternehmen zur Verfügung stehen, die aus dem universitären Kontext kommen. Und schließlich soll künftig mit dem Bayern Fonds auch die Eigenkapitalbasis von Startups gestärkt werden.

    "Damit erfolgreiche Startups nicht am Ende gekauft werden oder finanziell so strukturiert werden, dass aus einem bayerischen Startup am Ende ein chinesisches oder amerikanisches wird." Ministerpräsident Markus Söder

    Glasfaserausbau beschleunigen

    Neben der Stärkung der finanziellen Basis soll auch die technische Infrastruktur besser ausgebaut werden. Der Glasfaserausbau werde beschleunigt, verspricht Söder. Denn der sei für die Digitalisierung und die Zukunft vieler junger Unternehmen entscheidend.