BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Mediziner warnen vor weiterer Ökonomisierung | BR24

© dpa / picture-alliance

Arzt mit Geldscheinen in der Hand

Per Mail sharen

    Mediziner warnen vor weiterer Ökonomisierung

    Die letzten Ärzteproteste, bei denen Mediziner lautstark auf ihre Anliegen aufmerksam gemacht haben, liegen schon einige Zeit zurück. Auf dem bayerischen Ärztetag wollen die Delegierten aber auch auf Fehlentwicklungen hinweisen. Von N. Nützel

    Per Mail sharen

    Krankenhäuser werden schon seit mehr als zehn Jahren über Fallpauschalen für die Behandlung ihrer Patienten bezahlt. Das System wurde immer wieder nachjustiert, doch es kommt nach Ansicht des Bayerischen Ärztepräsidenten Max Kaplan immer noch vor, dass Kliniken die Behandlung am Umsatz ausrichten und nicht in erster Linie daran, was gut für die Patienten ist.

    Ein Alarmsignal

    Auch die aktuelle Debatte darüber, dass Krankenkassen sich Vorteile im kasseninternen Finanzausgleich verschaffen, indem sie Ärzte belohnen, wenn sie möglichst viele Diagnosen aufschreiben, ist in Kaplans Augen ein Alarmsignal.

    "Das sind alles Kennzeichen dafür, dass jetzt die Ökonomie ausufert – und für den Patienten natürlich zum Nachteil wird, dass eventuell die Qualität, die momentan noch sehr gut ist, letztendlich auf der Strecke bleibt. Und das sind Sorgen, die uns sehr stark bewegen: Dass durch immer mehr Wettbewerb im Gesundheitswesen der Patient zum Spielball wird," Max Kaplan, Präsident der Bayerischen Landesärztekammer

    Und diese Sorgen will die Bayerische Landesärztekammer auch auf ihrer Jahrestagung an die Gesundheitspolitiker herantragen.

    Sendung

    B5 Wirtschaft und Börse

    Von
    • Katharina Kerzdörfer
    Schlagwörter