Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Massiver Stellenabbau geplant | BR24

© dpa/picture alliance

Lufthansa-Flugzeug

Per Mail sharen
Teilen

    Massiver Stellenabbau geplant

    Lufthansa ist als Dienstleister für andere Gesellschaften bei der Belieferung mit Bordverpflegung weltweit führend. Doch jetzt ist bei der Catering-Tochter LSG Sky Chefs von einem drastischen Personalabbau die Rede. Von Felix Lincke

    Per Mail sharen
    Teilen

    Weltweit wird jede dritte Mahlzeit in Verkehrsflugzeugen von Lufthansa und ihrer Catering-Tochter LSG Sky Chefs zubereitet. Je nach Preis reicht das Angebot von einfachen Brötchen bis zum Sterne-Menü. In der zunehmenden Billigfliegerei fällt die Bordverpflegung häufig aber aus und damit auch die Nachfrage bei den Sky Chefs von Lufthansa.

    Wegfall von über 2000 Stellen

    Die Catering-Tochter musste vor wenigen Jahren bereits verkleinert werden wegen Überkapazitäten. Nun wird erneut abgebaut: dem Lufthansa-Vorstand liegt ein Konzept vor, nachdem europaweit 2.400 Vollzeitstellen wegfallen könnten, 1.700 davon in Deutschland.

    Statt wie bisher an 23 Standorten könnte das Essen an lediglich sieben Standorten hergestellt werden. Dresden wird in diesem und Bremen im nächsten Jahr geschlossen. Die Produktion von Hannover, Leipzig, Berlin, Stuttgart und Hamburg könnte aus Kostengründen ins Ausland verlagert werden. Der geplante Abbau bis 2021 sei zum großen Teil sozialverträglich möglich, heißt es bei Lufthansa.