Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Malaysia Airlines will Neustart | BR24

© dpa/picture alliance

Flugzug A380 der Malaysia Airlines

Per Mail sharen
Teilen

    Malaysia Airlines will Neustart

    Die Fluggesellschaft Malaysia Airlines hat schwierige Jahre hinter sich. 2014 verschwand Flug MH 370. Kurz darauf wurde Flug MH 17 über der Ukraine abgeschossen. Die Buchungszahlen brachen ein. Jetzt will die Airline wieder wachsen. Von Stephan Lina

    Per Mail sharen
    Teilen

    Malaysia Airlines hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt. Nach Jahren am Rande der Pleite soll die nationale Fluggesellschaft Malaysias wieder wachsen. Dafür nimmt man Milliarden in die Hand. Noch in diesem Jahr will das Unternehmen 25 Langstreckenflugzeuge bestellen. Das sagte Unternehmenschef Peter Bellew dem Fachblatt Aviation International.

    Europa soll wieder angeflogen werden

    Bisher ist unklar, ob dabei ein Modell von Airbus oder von Boeing den Vorzug erhält. 15 der neuen Flieger sollen ältere Maschinen ersetzen, die 10 übrigen sollen die Flotte vergrößern. Unter anderem will Bellew dann auch wieder Ziele in Europa anfliegen. Nach dem Krisenjahr 2014 hatte Malaysia Airlines – mit Ausnahme von London-Heathrow - alle Verbindungen zu europäischen Flughäfen gestrichen, da kaum noch ein Passagier ein Ticket bei den Malaysiern buchte.

    Pilgerflüge im Angebot

    Die Firma plant außerdem einen Branchenrekord: Sie will in ihrer bestehenden Flotte die Riesenflieger vom Typ A380 neu bestuhlen, um dann Platz für 700 Sitzplätze zu haben. Die Maschinen sollen unter anderem für Pilgerflüge von Südostasien nach Saudi-Arabien genutzt werden.