BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Mahnwache gegen Stellenabbau bei Continental | BR24

© picture alliance/Peter Steffen/dpa

Die IG Metall veranstaltet eine Mahnwache am Continental-Werk in Regensburg.

1
Per Mail sharen

    Mahnwache gegen Stellenabbau bei Continental

    Am Continental-Werk in Regensburg soll am späten Dienstagabend eine Mahnwache stattfinden. Anlass ist die derzeit stattfindende Aufsichtsratssitzung in Hannover. Ein Appell richtet sich an den Aufsichtsrat.

    1
    Per Mail sharen

    Die IG Metall veranstaltet heute Abend eine Mahnwache am Continental-Werk in Regensburg. Grund ist die Aufsichtsratssitzung des Autozulieferers und Reifenherstellers heute und morgen in Hannover.

    Hunderte Grablichter bei Schichtwechsel

    Wie die IG Metall mitteilte, ist eine Mahnwache geplant, bei auch Hunderte Grablichter aufgestellt werden. Beschäftigte von Continental sowie der Antriebssparte Vitesco sollen daran teilnehmen. Der Appell an den Aufsichtsrat: „Beerdigen sie nicht unsere Zukunft, sichern sie Beschäftigung und damit Unternehmenserfolg.“

    Ab 22 Uhr sollen am Werkszugang der Peter-Heinlein-Straße in Regensburg die Beschäftigten beim Wechsel von Spät- auf Nachtschicht Grablichter anzünden. Zeitgleich zur Aktion in Regensburg sollen auch die Mitarbeiter von Vitesco in Roding (Lkr. Cham) eine Mahnwache abhalten, so die IG Metall.

    Dritte große Aktion gegen Stellenabbau

    Nach dem Regensburger Autokorso und einer Menschenkette ist die Mahnwache die dritte große Protestaktion gegen den geplanten Stellenabbau bei Continental. Bis Ende 2024 sollen etwa 2.100 Stellen gestrichen werden, laut IG Metall rund 1.000 davon im kommenden Jahr.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!