BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Lufthansa zu Mediation mit Gewerkschaft UFO bereit | BR24

© dpa-Bildfunk/Matthias Balk

Lufthansa zu Mediation mit Gewerkschaft UFO bereit

Per Mail sharen

    Lufthansa zu Mediation mit Gewerkschaft UFO bereit

    In den Tarifstreit zwischen der Lufthansa und der Flugbegleitergewerkschaft UFO kommt Bewegung. Wie die Airline erklärte, ist sie zu einer Mediation bereit, um eine Lösung bei nicht-tariflichen Themen zu ermöglichen.

    Per Mail sharen

    Im Tarifstreit mit der Flugbegleitergewerkschaft UFO erklärt sich die Lufthansa bereit zu einer Mediation. "Mit unserem Einlenken wollen wir die Lösung offener Themen ermöglichen", teilte die Fluggesellschaft mit. Die Gewerkschaft hielt sich bedeckt und wollte sich kurz vor dem geplanten Treffen am Donnerstag nicht äußern.

    Vermittler Weise und Platzeck

    Die Lufthansa hatte bisher die Position vertreten, Sachverhalte abseits tariflicher Fragen sollten grundsätzlich nur in einem richterlichen Güteverfahren geregelt werden. Unter anderem wegen dieses Streitpunktes konnten die beiden designierten Schlichter Frank-Jürgen Weise und Matthias Platzeck ihre Vermittlungstätigkeit noch nicht aufnehmen.

    Streik bei Germanwings

    Die Gespräche zwischen der Airline, UFO und den Schlichtern sollen am 16. Januar beginnen. Bereits am 18. und am 22. Dezember 2019 hatte es Gespräche gegeben. Diese brachten jedoch keine Lösung und sorgten für einen Streik der UFO bei der Lufthansa-Tochter Germanwings über den Jahreswechsel.

    Das Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Gewerkschaft ist extrem angespannt. Die Lufthansa hat sich wiederholt vor Gericht mit UFO und einzelnen Gewerkschaftsvertretern gestritten.