BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Ralf Schmidberger/BR
Bildrechte: BR

Lebensmittelpreise rauf oder nicht ? Streit zwischen Handel und Herstellern

8
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Lebensmittelpreise: Hersteller und Handel streiten um Erhöhungen

Immer mehr Lebensmittelhersteller kündigen an, ihre Preise zu erhöhen. Weltmarktführer Nestlé nennt höhere Kosten insbesondere bei Rohstoffen. Doch die deutschen Handelsriesen wollen höhere Preise nicht einfach hinnehmen.

8
Per Mail sharen
Von
  • Ralf Schmidberger

Mal fehlen die Lieblings-Gummibärchen im Regal, mal die bevorzugte Cola: Verbraucher wundern sich immer wieder, wenn bestimmte Produkte im Supermarkt über eine längere Periode nicht zu erhalten sind. Der Hintergrund: Hersteller und Händler streiten sich über höhere Preise.

Soja, Palmöl und Mais als Preistreiber

Der Zwist könnte schon bald einen neuen Höhepunkt erreichen. Denn nach Unilever, verschiedenen Kaffeeröstern und dem Konsumgüterkonzern Henkel hat nun auch der weltgrößte Lebensmittelproduzent Nestlé Preiserhöhungen angekündigt. Der Grund: höhere Ausgaben etwa bei Rohstoffen. So haben sich innerhalb eines Jahres Soja, Palmöl und Mais um mehr als die Hälfte verteuert.

Handel scheut weitere Preiserhöhungen

Die Händler wollen die Preisrunden aber nicht einfach so akzeptieren. Sie argumentieren, dass die Hersteller ja in der Zeit, in der Rohstoffe deutlich billiger geworden sind, die Preise auch nicht gesenkt hätten. Edeka-Chef Markus Mosa klagt gegenüber der Lebensmittelzeitung außerdem über versteckte Preiserhöhungen etwa durch weniger Packungsinhalt, die weit über den tatsächlichen Kostensteigerungen liegen würden. Händler und Hersteller bringen sich also in Stellung vor den nächsten Preisverhandlungen – ein zeitweiliger gegenseitiger Boykott und damit Lücken in den Supermarktregalen nicht ausgeschlossen.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!