BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Margit Siller/BR
Bildrechte: picture alliance

Rational AG: Küchenspezialist mit positivem Ausblick

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Landsberger Firma Rational: Küchenspezialist trotzt Corona

Die Landsberger Rational AG hat sich auf die Belieferung von Großküchen spezialisiert. Die Corona-Krise traf die Gastronomie hart und so stürzte die Aktie im Frühling ab. Doch das Management ist zur Hauptversammlung verhalten optimistisch.

Per Mail sharen
Von
  • Margit Siller

Ein Schweinebraten, innen möglichst saftig und außen schön knusprig, das ist das Ziel von Profis und Hobbyköchen. Doch nur auf die Profis hat es Rational abgesehen mit seinem "Combi-Dämpfer", dem wichtigsten Gerät im Sortiment, das Grill, Herd und Backofen ersetzen soll. Darin wird das Fleisch zunächst mit Dampf gegart; später sorgt Heißluft mit bis zu 300 Grad dann für die Kruste.

Spezialist für Großküchen

Rational beliefert vor allem Betriebskantinen und Krankenhäuser, Restaurants und die Systemgastronomie. "Thermische Speisenzubereitung" nennt sich das; rechnet sich aber erst ab 20 Portionen pro Mahlzeit, wie die Firma betont. Produziert wird in Bayern und in Frankreich. 87 Prozent des Umsatzes kommen aus dem Ausland. International konkurrieren etwa zehn Unternehmen in diesem Bereich um die Gunst der Großküchen. Rational sieht sich selbst als Marktführer.

Mehrheitlich noch in Familienhand

1973 wurde die Firma mit derzeit 2.200 Beschäftigten in Landsberg am Lech gegründet, zunächst als GmbH. Später wurde Rational in eine AG umgewandelt und ging im Jahr 2000 an die Börse. Bei den Familien der einstigen Gründer – das waren ein Elektro-Ingenieur und ein Feinmechaniker-Meister – liegen immer noch 55 Prozent der Anteile.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!