BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Landgericht Regensburg: Schon 1.800 Klagen gegen VW | BR24

© pa/dpa/Adam Glanzman

Seit Beginn der sogenannten Diesel-Affäre vor rund drei Jahren sind alleine am Regensburger Landgericht 1.800 Zivilklagen gegen VW eingegangen.

2
Per Mail sharen
Teilen

    Landgericht Regensburg: Schon 1.800 Klagen gegen VW

    Vor drei Jahren wurde der Abgasskandal rund um die Diesel-Modelle von VW publik. Seither ist der Konzern alleine am Landgericht Regensburg schon 1.800 Mal verklagt worden. Und ein Ende der Klagewelle ist nicht in Sicht.

    2
    Per Mail sharen
    Teilen

    Seit Beginn der sogenannten Diesel-Affäre vor rund drei Jahren sind alleine am Regensburger Landgericht 1.800 Zivilklagen gegen die Volkswagen AG eingegangen. In den meisten Fällen würden Autobesitzer versuchen, Schadenersatz oder eine Kaufpreisrückerstattung zu erstreiten, wie der Sprecher des Landgerichtes, Thomas Polnik, mitteilt.

    Auch gegen Händler wird geklagt

    600 dieser Verfahren sind derzeit noch anhängig. Ein Ende der Klagewelle sei nicht in Sicht, so Polnik. Alleine in den vergangenen drei Monaten seien 300 neue Fälle dazu gekommen. Neben den Klagen gegen VW ist am Landgericht Regensburg außerdem noch eine unbekannte Anzahl an Verfahren gegen Autohändler anhängig, die Dieselfahrzeuge verkauft haben.