BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Kuka freut sich über Großauftrag von BMW | BR24

© BR24

Auch die EU-Kommission arbeitet an einem Plan, wie Maßnahmen gegen das Coronavirus in Zukunft aussehen könnten. Von der Leyen hält kleine, streng kontrollierte Schritte der Öffnung und danach die Stärkung des europäischen Wirtschaftsraums für nötig.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kuka freut sich über Großauftrag von BMW

Corona geht auch an Kuka nicht spurlos vorüber: Vor Kurzem erst musste der Augsburger Roboter-Hersteller Kurzarbeit beantragen. Umso mehr freut sich das Unternehmen jetzt über einen Großauftrag aus der Autoindustrie.

Per Mail sharen
Von
  • Mario Kubina
  • Veronika Scheidl
  • Susanne Kredo

Rund 5.000 Roboter wird Kuka in nächster Zeit für BMW bauen. Wie das Augsburger High-Tech-Unternehmen mitteilt, haben das beide Firmen vereinbart. "Seit mittlerweile mehr als 40 Jahren setzt BMW auf Kuka-Technologien aus Augsburg. Wir freuen uns, dass wir diese Partnerschaft erfolgreich fortsetzen", erklärt Kuka-Vorstandschef Peter Mohnen.

Kuka-Roboter für BMW-Karosseriebau

In den kommenden Jahren sollen weltweit Kuka-Industrieroboter an internationalen BMW-Produktionsstandorten eingesetzt werden. Die unterschiedlichen Robotermodelle werden laut Mitteilung vor allem im Karosseriebau und in anderen Bereichen genutzt.

BMW-Großauftrag für Kuka beinhaltet weitere Produkte

Zudem seien im Lieferumfang weitere Produkte wie Lineareinheiten vorgesehen. Diese Einheiten vergrößern laut Kuka den Arbeitsraum eines Roboters erheblich.

Bei Kuka Kurzarbeit wegen Corona

Vor rund zwei Wochen hatte das Augsburger Unternehmen wegen Corona-bedingter Ausfälle Kurzarbeit beantragt. Die Maßnahme soll laut Kuka zunächst in bestimmten Unternehmensbereichen gelten. So laufe beispielsweise die Produktion nach wie vor gut, weil die Lieferketten stünden und Aufträge langfristig vergeben seien. Weniger ausgelastet sei dagegen der Kundenservice. Am Standort Augsburg beschäftigt Kuka 3.500 Mitarbeiter, weltweit 14.000.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!