Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Krank oder nicht? Ärzteverband will Atteste für halbe Tage | BR24

© BR

Die Regeln, nach denen Arbeitnehmer in Deutschland krankgeschrieben werden, sind nach Ansicht des Ärzteverbandes Marburger Bund zu starr. Der Verband drängt auf eine Gesetzesänderung, die zum Beispiel halbtags Krankschreiben ermöglichen soll.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Krank oder nicht? Ärzteverband will Atteste für halbe Tage

Die Regeln, nach denen Arbeitnehmer in Deutschland krankgeschrieben werden, sind nach Ansicht des Ärzteverbandes Marburger Bund zu starr. Der Verband drängt auf eine Gesetzesänderung, die zum Beispiel halbtags Krankschreiben ermöglichen soll.

Per Mail sharen

Wer länger krank ist und danach wieder in die Arbeit zurückkehrt, der kann das oft nur schrittweise tun. Aber auch umgekehrt sollte es möglich sein, dass Arbeitnehmer, die etwa wegen psychischer Probleme nicht mehr voll leistungsfähig sind, nur für einige Stunden pro Tag krankgeschrieben werden, fordert der Marburger Bund.

Marburger Bund fordert Gesetzesänderung

Der Vorsitzende des Ärzteverbandes, Rudolf Henke, glaubt, eine entsprechende Gesetzesänderung würde vielen Menschen helfen.

Dass der Arzt verordnen kann, du kriegst jetzt vier Stunden Schonung oder du kriegst sechs Stunden Schonung oder zwei Stunden Schonung, das würde wahrscheinlich viele Voll-Arbeitsunfähigkeiten verhindern. Rudolf Henke, Vorsitzender Marburger Bund

Hilfe für psychisch Kranke

Gerade bei psychischen Problemen sei es oft schlecht für die Patienten, wenn sie komplett aus dem Job herausgenommen werden, weil die Arbeit sie auch stabilisiert, heißt es vom Marburger Bund. Aber auch für Arbeitgeber und die Krankenkassen wäre es nach Einschätzung des Ärzteverbandes eine gute Lösung, wenn die Beschäftigten je nach ihrer Belastbarkeit teilweise krankgeschrieben werden könnten - und wenn nicht mehr die Regel gelten würde: „ganz oder gar nicht“.