BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/ dpa-Bildfunk, Polizei Düren
Bildrechte: BR/ dpa-Bildfunk, Polizei Düren

Aktuelle Statistiken der Unfallschäden führen zur Anpassung der Beiträge für Haftpflicht- und Kaskoversicherung

1
Per Mail sharen

    Kfz-Versicherung: Neue Regionalklassen ändern Tarife

    Neue Regionalklassen könnten Kfz-Tarife durcheinanderwirbeln – in Bayern dürfen sich Autofahrer teils über sinkende Prämien freuen.

    1
    Per Mail sharen
    Von
    • Monika Stiehl

    Wo verursachen Autofahrer viele und teure Schäden, wo kracht es nur selten? Um das herauszufinden, berechnet der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) jedes Jahr die Schadensbilanzen der rund 400 Zulassungsbezirke in Deutschland. Das führt dann zur Neueinteilung in Regionalklassen und diese sind die Berechnungsgrundlage für die Prämie der Haftpflicht- und der Kaskoversicherung. Die aktuelle Regionalstatistik wurde heute veröffentlicht. Für die Autofahrer in Großstädten wie Berlin, Hamburg und München dürfte es teuer bleiben, dagegen können sich viele Autofahrer in Bayern voraussichtlich über niedrigere Prämien freuen.

    Kronach hatte die niedrigsten Schäden, Ingolstadt die höchsten

    Die beste Schadenbilanz stellten die GDV-Experten dem unterfränkischen Kronach aus, die schlechteste wurde für Ingolstadt berechnet. Das spiegelt sich in den Regionalklassen wider. In Kronach ist es Klasse eins mit einem entsprechend niedrigen Tarif in der KFZ-Versicherung, in Ingolstadt müssen die Autofahrer mit der höchsten Klasse 12 leben.

    Haftpflicht wird oft billiger, Kasko teurer

    Insgesamt können durch die Neueinteilung des GDV etwa eine Million Autobesitzer im Freistaat auf niedrigere Beiträge bei ihrer KFZ-Haftpflichtversicherung hoffen. Denn in 16 der 97 bayerischen Zulassungsbezirke gelten künftig niedrigere Regionalklassen. Dazu zählen unter anderem Garmisch-Partenkirchen, Straubing und das Nürnberger Land. Etwa 540 000 Autobesitzer in elf Bezirken müssen wegen einer Hochstufung in höhere Regionalklassen hingegen mit höheren Haftpflicht-Tarifen rechnen, unter anderem die Autofahrer in Miesbach, Roth und Memmingen. In der Kaskoversicherung haben sich die Einstufungen für rund eineinhalb Millionen KFZ-Besitzer verschlechtert, vor allem in oberbayerischen Bezirken, wenn auch nur um jeweils eine Klasse. Als Ursache nennt der GDV Fahrzeugschäden nach den schweren Hagelstürmen in der Region im letzten Sommer.