BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

Initiative kämpft für Erhalt fränkischer Krankenhäuser | BR24

© BR

"Stoppt das Krankenhaussterben im ländlichen Raum" – unter dieser Überschrift hat eine Initiative aus dem fränkischen Rothenburg ob der Tauber seit März des vergangenen Jahres Unterschriften gesammelt. Heute werden sie in Berlin übergeben.

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Initiative kämpft für Erhalt fränkischer Krankenhäuser

"Stoppt das Krankenhaussterben im ländlichen Raum" – unter dieser Überschrift hat eine Initiative aus dem fränkischen Rothenburg ob der Tauber seit März des vergangenen Jahres Unterschriften gesammelt. Heute werden sie in Berlin übergeben.

1
Per Mail sharen
Teilen

Die Initiative aus Rothenburg ob der Tauber, die sich Sorgen um die Zukunft der Land-Krankenhäuser in ganz Deutschland macht, hatte sich das Ziel gesetzt, 50.000 Unterstützer zu gewinnen – am Ende sind es 65.000 geworden. Gesundheitsminister Jens Spahn hat zwar Maßnahmen angekündigt, um die Existenz von Kliniken auf dem Land zu sichern. So sollen 120 kleinere Krankenhäuser jeweils 400.000 Euro als zusätzliche Unterstützung erhalten – 15 davon in Bayern.

Initiative fordert dauerhafte Lösung

Die Bayerische Krankenhausgesellschaft kritisiert aber, dass aus Berlin immer neue Regeln etwa zur Notfallversorgung kämen, die vor allem kleinen Kliniken das Überleben schwer machten.

Die Krankenkassen werben unterdessen weiter dafür, die Krankenhausversorgung auf weniger Standorte zu konzentrieren, die eine bessere Behandlungsqualität liefern sollen. Die Kassen sehen dabei auch viele Patienten auf ihrer Seite. Der Ersatzkassen-Verband hat vor kurzem eine Umfrage veröffentlicht, wonach 86 Prozent der Bundesbürger im Zweifelsfall lieber in eine spezialisierte Klinik gehen würden, auch wenn die bis zu zwei Stunden von ihrem Wohnort entfernt wäre.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!