BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR / Gabriel Wirth
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Swen Pförtner

Die Campingbranche boomt, denn die Wohnwagen und Wohnmobile versprechen Freiheit, Abenteuer und Natur. Allerdings sind einige der Wohnmobile offensichtlich wahre Dreckschleudern. Der Dieselskandal hat auch die Wohnmobilbranche erreicht.

15
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Illegale Abschalteinrichtungen auch bei Wohnmobilen

Die Campingbranche boomt, denn die Wohnwagen und Wohnmobile versprechen Freiheit, Abenteuer und Natur. Allerdings sind einige der Wohnmobile offensichtlich wahre Dreckschleudern. Der Dieselskandal hat auch die Wohnmobilbranche erreicht.

15
Per Mail sharen
Von
  • Gabriel Wirth

Es trifft auch hierzulande wohl zigtausende Besitzer von Wohnmobilen. In ihren Fahrzeugen sind mutmaßlich illegale Abschalteinrichtungen verbaut. Dabei sind es nicht etwa alte Modelle, die die Grenzwerte deutlich überschreiten, sondern relativ neue. Bei den betroffenen Wohnmobilen der Marke Fiat handelt es sich um Fahrzeuge, die zwischen 2014 und 2019 hergestellt wurden, also zum Teil deutlich nach dem Aufdecken des Dieselskandals.

Das 19-fache des erlaubten Schadstoff-Ausstoßes

Messungen für die ARD-Sendung Plusminus zeigen, dass diese Fahrzeuge im Praxistest fast 19-fache des erlaubten NOX-Grenzwertes erreichen. Gemessen hat der Berliner Umweltexperte Axel Friedrich. Die Abschalteinrichtungen seien sehr simpel, sagt er. Je nach Dauer der Fahrt und abhängig von der gemessenen Temperatur erkenne das Fahrzeug, ob es sich auf einer Autofahrt oder auf einem Prüfstand befinde. Abhängig davon schalte es seine Abgasreinigung ein oder ab. Das sei unakzeptabel.

Behörden wissen seit Jahren von den Messwerten

Für die Besitzer sicher besonders ärgerlich: Deutsche und europäische Behörden wussten seit 2016 von den schlechten Messwerten, passiert ist wenig. Das Problem: Italien hat die Fahrzeuge zugelassen und mauert, ein EU-Vertragsverletzungsverfahren läuft bereits sowie erste Schadensersatzprozesse.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!