BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR/Christine Meder
Bildrechte: BR/Christine Meder

Sozial orientierte Wohnungsgesellschaften haben selbst in Klein- und Mittelstädten Schwierigkeiten, Mieten unter 10 Euro/Quadratmeter anzubieten

5
Per Mail sharen

    Hohe Baukosten: Sozialwohnungen immer teurer

    Sozial orientierte Wohnungsunternehmen haben immer größere Probleme, preisgünstigen Wohnraum anzubieten. Als Gründe werden hohe gesetzliche Anforderungen sowie stark gestiegene Baulandpreise und Baukosten genannt.

    5
    Per Mail sharen
    Von
    • Walter Kittel

    Wohnen wird immer teurer. Eine Entwicklung, die nach Einschätzung des Verbands der bayerischen Wohnungsunternehmen kaum aufzuhalten ist. Auch weil die Anforderungen ans Bauen immer höher werden. Dem Verband der bayerischen Wohnungsunternehmen (VdW) gehören knapp 500 Genossenschaften, kirchliche und kommunale Wohnungsunternehmen an. Mit rund 500.000 Wohnungen in Bayern.

    Kostentreiber: Grundstückspreise, Baukosten und Umweltschutz

    Stichwort Klimaneutralität und energetische Sanierungen. Gerade bei Mietern mit mittleren und kleineren Einkommen sei nicht jede Investition möglich. Klimaschutz sei hier über die Mieten kaum finanzierbar. Auch Neubauten bereiteten den sozial orientierten Wohnungsunternehmen wegen hoher Grundstückspreise zunehmend Probleme.

    "Irgendwann müssen unsere Unternehmen einfach sagen: Bei den Preisen können unsere Unternehmen keinen bezahlbaren Wohnungsbau mehr realisieren. Keinen bezahlbaren Mietwohnungsbau." Hans Maier, Verband der bayerischen Wohnungsunternehmen

    Mieten unter 10 Euro selbst in Klein- und Mittelstädten schwierig

    Unter anderem fordert der Verband die verbilligte Abgabe von Bauland an seine Mitgliedsunternehmen. Auch steigende Baukosten seien ein großes Problem. Selbst in Klein- und Mittelstädten falle es den sozial orientierten Wohnungsunternehmen mittlerweile schwer, für Neubauten Mieten von unter 10 Euro pro Quadratmeter anzubieten. 

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter fasst für Sie das Wichtigste vom Tag auf einen Blick zusammen - immer montags bis freitags zum Feierabend. So verpassen Sie nichts. Jetzt eintragen und hier anmelden!