Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Hightech für Lada und Co.: So werden alte Autos umgerüstet | BR24

© Stephan Lina, BR

Hightech im Oldtimer? Ein Start-up aus Kasachstan hat eine Technologie entwickelt, mit der sich auch Jahrzehnte alte Fahrzeuge digital aufrüsten lassen.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Hightech für Lada und Co.: So werden alte Autos umgerüstet

Es ist einer der großen Zukunftstrends: vernetzte Autos. Zum Beispiel automatisch die Maut bezahlen oder den Parkplatz suchen - ein Start-up aus Kasachstan will das auch für Jahrzehnte alte Fahrzeuge möglich machen. Auch Infineon hat Interesse.

Per Mail sharen
Teilen

Zuletzt wurde die Technologie bei einem Start-up-Wettbewerb in Singapur gezeigt: einen Parkplatz per App suchen, die Maut automatisch zahlen. Gerade in Asien legen Kunden beim Autokauf großen Wert darauf, dass ihr Fahrzeug mit der Außenwelt kommunizieren kann.

Viele Neuwagen können das auch, doch der größte Teil der Flotte auf den Straßen sind ältere Fahrzeuge. Das Start-up Thea aus Kasachstan hat in den vergangenen fünf Jahren eine Lösung entwickelt, mit der sich auch solche Autos digitalisieren lassen - und die Technik könnte nach Europa kommen.

Start-up Thea aus Kasachstan: Nachrüsten leicht gemacht

Ein kleiner Kasten, gespickt mit High-Tech, der sich zum Beispiel an die Alarmanlage oder das Unterhaltungssystem anschließen lässt. Damit könne man im Prinzip jedes Fahrzeug aufrüsten:

"Ganz egal ob Pkw, Lkw oder Busse, ob gebrauchte vierzig Jahre alte Wagen oder auch elektrische Fahrzeuge - das spielt keine Rolle bei der Umrüstung." Ruslan Yegembavey, Chef des Start-ups Thea aus Kasachstan

Infineon hat Interesse angemeldet

Die Firmen in Deutschland sind noch nicht soweit, doch inzwischen seien zahlreiche Investoren und Technologiefirmen auf das kasachische Start-up aufmerksam geworden, so Yegembayev. Deswegen hat die Firma inzwischen auch einen Standort im High-Tech-verliebten Singapur. Dort präsentierte sich Thea zuletzt bei einem großen Start-up-Event des bayerischen Infineon-Konzerns.