BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Geschäftsreisen sind mühsam geworden | BR24

© BR/Ralf Schmidberger

Die meisten Menschen verzichten derzeit aus gutem Grund auf das Reisen – auch dienstlich. Allerdings lässt sich nicht jede Reise vermeiden. Wer aber in die Ferne muss, hat es nicht ganz leicht und teils größere Herausforderungen zu meistern.

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Geschäftsreisen sind mühsam geworden

Die meisten Menschen verzichten derzeit aus gutem Grund auf das Reisen – auch dienstlich. Allerdings lässt sich nicht jede Reise vermeiden. Wer in die Ferne muss, hat es nicht ganz leicht und teils größere Herausforderungen zu meistern.

1
Per Mail sharen
Von
  • Ralf Schmidberger

Viele deutsche Unternehmen sind darauf angewiesen, dass ihre Mitarbeiter ins Ausland reisen können. Anders als touristische Reisen sind Geschäftsreisen in viele Länder auch immer noch prinzipiell möglich. Doch die Betroffenen kämpfen mit vielen Hürden.

Besprechungen übers Internet reichen nicht immer. Oft ist es notwendig, dass beispielsweise der deutsche Ingenieur im firmeneignen Werk in China etwas repariert oder er dem Kunden in den USA persönlich vor Ort ein Produkt vorführt - und damit eine Flugreise notwendig wird.

Fast die Hälfte aller Geschäftsreisen lassen sich nicht ersetzen

Der Geschäftsreiseverband VDR hat in einer Umfrage herausgefunden, dass sich 40 Prozent der Reisen nicht digital ersetzen lassen. Wichtige Exportländer wie China und die USA erlauben die Einreise beispielsweise zwar, machen aber strenge Vorgaben.

Strenge Vorgaben für Geschäftsreisen nach China

So muss der Geschäftsreisende in China eine Einladung örtlicher Behörden vorlegen, sowie einen negativen Coronatest. Und dann muss der Einreisende teilweise auch noch für 14 Tage in einem Hotelzimmer in Quarantäne - das er in der Zeit natürlich nicht verlassen darf. Für die Firmen aus Deutschland kommt dann noch ein weiteres Problem hinzu: Es gibt nur wenige Flüge nach Asien und diese sind laut Branchenangaben oft ausgebucht.

USA: 50 Staaten mit unterschiedlichen Corona-Regeln

Leichter ist es, einen Flug in die USA zu bekommen. Auch eine Ausnahmegenehmigung für die Einreise gebe es in begründeten Fällen für das ansonsten abgeschottete Land. Doch kompliziert ist, dass die 50 Bundesstaaten unterschiedliche Corona-Beschränkungen verhängt haben.

Generell sei es im Moment sehr schwierig, eine Geschäftsreise zu planen, so der Verband VDR. Fast jeden Tag gebe es neue Regeln.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!