Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Forschungsprojekt: Zwei Millionen Euro für autonomes Fahren | BR24

© BR/Harald Mitterer

Startschuss für das Forschungsprojekt zum autonomen Fahren in Dingolfing: Neben der TH Deggendorf und BMW ist auch das Wissenschaftsministerium daran beteiligt. Zwei Millionen Euro werden in die Absicherung selbst fahrender Autos investiert.

3
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Forschungsprojekt: Zwei Millionen Euro für autonomes Fahren

Startschuss für das Forschungsprojekt zum autonomen Fahren in Dingolfing: Neben der TH Deggendorf und BMW ist auch das Wissenschaftsministerium daran beteiligt. Zwei Millionen Euro werden in die Absicherung selbst fahrender Autos investiert.

3
Per Mail sharen
Teilen

Startschuss auf dem BMW-Gelände niederbayerischen Dingolfing für das Forschungsprojekt autonomes Fahren: Beteiligt sind die Technische Hochschule Deggendorf, die Spezialfirma "b-plus GmbH" und der Autobauer BMW.

Zwei Millionen Euro für selbst fahrende Autos

Insgesamt zwei Millionen Euro werden in das Vorhaben investiert, das auch von den bayerischen Ministerien für Wissenschaft und Wirtschaft gefördert wird. Im Mittelpunkt des Forschungsprojektes steht die Absicherung selbst fahrender Autos.

Sibler: Wohlstand in Bayern sichern

Wissenschaftsminister Bernd Sibler (CSU) sprach von einer Schlüsseltechnologie, die auch künftig Arbeitsplätze sichere:

"Wir müssen heute die Technologien entwickeln, die wir brauchen, um den Wohlstand in den nächsten Jahren in Bayern zu sichern." Wissenschaftsminister Bernd Sibler