Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Flughafen Memmingen erwartet starkes Wachstum | BR24

© BR/Stephan Lina

Allgäu Airport Memmingen erwartet zwei Millionen Passagiere. Der Flughafen wächst weiter wie geplant.

2
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Flughafen Memmingen erwartet starkes Wachstum

Mit der Klimadiskussion ist auch der Flugverkehr in die Kritik geraten. An den Zahlen lässt sich das aber nicht ablesen. So erwarten viele Flughäfen einen Passagierrekord. Auch der Allgäu Airport Memmingen hält an seinen Wachstumszielen fest.

2
Per Mail sharen
Teilen

Rumänien, Nordmazedonien, Serbien. Von Memmingen aus steuert vor allem der ungarische Billigflieger Wizz Air zahlreiche Ziele in Mittel- und Osteuropa an. Ein Angebot, das nicht zuletzt Fachkräfte aus diesen Ländern nutzen, die in Bayern oder in Nachbarländern wie Österreich und der Schweiz arbeiten. Für Flughafengeschäftsführer Ralf Schmid ist das eine Marklücke, die dem Allgäu Airport Wachstum beschert:

"Die ersten Monate in diesem Jahr hatten wir über 25 Prozent Wachstum. Und trotz der zweiwöchigen Schließung im September erwarten wir Ende des Jahres immer noch 12 oder 13 Prozent Wachstum. Das heißt, dieses Jahr gehen wir auf ungefähr 1,7 Millionen Passagier zu. Und nächstes Jahr nähern wir uns wohl der zwei-Millionen-Grenze." Ralf Schmid, Flughafen Memmingen

Im September blieb der Memminger Flughafen für zwei Wochen geschlossen, weil die Startbahn verbreitert wurde. Für die Zukunft erwartet der Airport weitere neue Angebote in Richtung Osten. Unter anderem sind neue Verbindungen zum Beispiel nach Armenien geplant. Neben der ungarischen Wizz Air ist dabei der irische Billigflieger Ryanair wichtigster Anbieter am Allgäu Airport.