BR24 Logo
BR24 Logo
Wirtschaft

EZB möglicherweise vor weiterer Zinssenkung im Frühjahr | BR24

© ARD

In Großbritannien steht wegen des Brexits eine Zinssenkung an, um ein Abrutschen der Konjunktur zu verhindern. Ähnlich könnte es in den USA gehen. Dem könnte sich die EZB anschließen, wenn das Wachstum im Euroraum im ersten Quartal weiter nachgibt.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

EZB möglicherweise vor weiterer Zinssenkung im Frühjahr

In Großbritannien steht wegen des Brexits eine Zinssenkung an, um ein Abrutschen der Konjunktur zu verhindern. Ähnlich könnte es in den USA gehen. Dem könnte sich die EZB anschließen, wenn das Wachstum im Euroraum im ersten Quartal weiter nachgibt.

Per Mail sharen
Teilen

Vor dem Jahreswechsel war man sich einig, dass die neue EZB-Präsidentin Christine Lagarde die Zinsen nicht noch einmal senkt und nach einem Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik sucht. 2020 sollte diese Zinswende vorbereitet werden. Doch inzwischen halten viele einen weiteren Schritt nach unten für möglich, weil andere Notenbanken diesen Weg vorgeben. Grund ist die allgemeine Konjunkturschwäche. So sieht es Ludovic Subran, der Chefvolkswirt der Allianz:

"Wir erwarten von der EZB im April 2020 eine weitere Senkung des Einlagenzinses um zehn Basispunkte."

Minuszinsen für Banken und Verbraucher

Statt minus 0,5 Prozent müssten Banken dann für ihre Einlagen bei der EZB minus 0,6 Prozent bezahlen. Jürgen Michels, der Chefvolkswirt der Bayerischen Landesbank hält sogar eine Senkung des Einlagenzinses auf minus 0,75 Prozent für möglich, wenn Wachstum und Inflation im Euroraum niedriger ausfallen.

Der Minuszins ist inzwischen gestaffelt, so dass er nicht sämtliche Bankeinlagen bei der Notenbank betrifft. Außerdem dürfen die Banken mehr Geld als Mindestreserve zinsfrei bei der EZB einlagern. Viele Institute kündigen trotzdem an, den Negativzins an private Sparer weiterzugeben, sogar dann wenn sie ihn selbst gar nicht zahlen müssen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags bis zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!