BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© Anja Keber/BR
Bildrechte: BR

Die Europäische Union will die Altersarmut bekämpfen, ein Mittel dazu soll die Europarente sein. Eine entsprechende EU-Verordnung ist bereits in Kraft - nun soll es im Lauf dieses Jahres auch die ersten Produkte dafür geben.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

EU: Die grenzübergreifende Rentenversicherung PEPP kommt

Die Europäische Union will die Altersarmut bekämpfen, ein Mittel dazu soll die Europarente sein. Eine entsprechende EU-Verordnung ist bereits in Kraft - nun soll es im Lauf dieses Jahres auch die ersten Produkte dafür geben.

2
Per Mail sharen
Von
  • Anja Keber

2021 kann die Europarente endlich kommen - die sogenannte "Pan European Private Pension", kurz PEPP. Sie ist besonders für diejenigen geeignet, die grenzüberschreitend arbeiten und dementsprechend Altersvorsorge betreiben wollen und richtet sich an alle in der EU ansässigen Personen.

Entsprechende Produkte sollen 2021 angeboten werden, allerdings wohl erst im Jahresverlauf, sagt Axel Kleinlein vom Bund der Versicherten: "Weil ein Kostendeckel da ist, kann es sein, dass sie insgesamt gut im Vergleich zu anderen Produkten dasteht - wenn, wo möglich, die Riester- und die steuerliche Forderung mit einbezogen wird".

Menschen, die immer wieder grenzüberschreitend innerhalb der Europäischen Union ihren Arbeitsplatz wechseln, müssen dann bald nicht mehr bei jeder Umorientierung eine neue Rentenversicherung abschließen.