Zurück zur Startseite
Wirtschaft
Zurück zur Startseite
Wirtschaft

Energiekonzern RWE mit Gewinnsteigerung | BR24

© WDR, Olaf Biernat

Energiekonzern RWE mit Gewinn

1
Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Energiekonzern RWE mit Gewinnsteigerung

RWE treibt mit einer Gewinnsteigerung im Rücken seinen Umbau zum Ökostrom-Riesen voran. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebitda) kletterte im ersten Halbjahr um rund 20 Prozent auf 1,37 Milliarden Euro.

1
Per Mail sharen
Teilen

Beim Essener Stromerzeuger RWE laufen die Geschäfte derzeit gut. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebitda) kletterte im ersten Halbjahr um rund 20 Prozent auf 1,37 Milliarden Euro. Die Zahlen beinhalten allerdings nicht die operativen Beiträge der Ökostromtochter Innogy. RWE will das Netz- und Vertriebsgeschäft seiner bisherigen Tochter Innogy an den Konkurrenten Eon abgeben. Im Gegenzug sollen alle erneuerbaren Energien von Eon und Innogy an RWE gehen. Aufgrund der bevorstehenden Neuaufstellung hat RWE für dieses Halbjahr Zahlen gemäß der zukünftigen Struktur ("Stand Alone") vorgelegt.

Gewinnbringer: Braunkohle, Kernenergie und Energiehandel

RWE hat dank eines starken Energiehandelsgeschäfts im ersten Halbjahr mehr Gewinn gemacht. Das bereinigte Nettoergebnis für "RWE-Stand-Alone" erreichte 914 Millionen Euro nach 683 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2018, wie das Unternehmen in Essen mitteilte.

RWE im Strukturwandel

RWE steht vor einem großen Umbruch seines Geschäftsmodells. Der Braunkohleverstromer würde dadurch zu einem der größten Produzenten von grünem Strom in Europa. Zudem soll RWE im Zuge des Kohleausstiegs Braunkohlekraftwerke stilllegen. Mit dem Bund will RWE deshalb über Entschädigungen verhandeln. In den kommenden Wochen liege der Fokus besonders auf der Transaktion mit Eon. Der RWE-Vorstand erwartet, dass der Innogy-Deal mit Eon im September umgesetzt werden kann. Eon wartet derzeit noch auf die Erlaubnis der EU.

RWE ist hierzulande der mit Abstand größte Kohleverstromer und steht seit Jahren in der Kritik von Umweltschützern.