BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Einigung im Tarifstreit der bayerischen Milchwirtschaft | BR24

© dpa-Bildfunk

Schlichtung in der bayerischen Milchwirtschaft erfolgreich

2
Per Mail sharen

    Einigung im Tarifstreit der bayerischen Milchwirtschaft

    Ein Streik in der bayerischen Milchwirtschaft ist am Freitagabend noch abgewendet worden: Einstimmig nahmen die Gewerkschaft NGG und die Arbeitgeber den Schlichterspruch an.

    2
    Per Mail sharen

    Vor der Schlichtung im Tarifkonflikt der bayerischen Milchwirtschaft hatte die Gewerkschaft noch mit Arbeitsniederlegungen gedroht. Nun ist der Streik abgewendet, beide Seiten haben den Schlichterspruch angenommen.

    1,7 Prozent mehr Lohn für die Beschäftigten

    Der Schlichterspruch, den die Gewerkschaft NGG und die Arbeitgeber akzeptierten, bringt den rund 19.000 Beschäftigten der Branche rückwirkend zum 1. Oktober 1,7 Prozent, mindestens aber 50 Euro mehr im Monat. Damit profitieren die unteren Lohngruppen mehr. Ab 1. April 2021 steigen die Einkommen um einen weiteren Prozentpunkt. Die Auszubildenden bekommen 120 Euro mehr im Monat.

    Einmalige Corona-Prämie von 240 Euro

    Der Tarifvertrag hat eine Laufzeit von 12 Monaten bis 30. September 2021. Einmalig wird den Mitarbeitern in diesem Jahr noch eine Corona-Prämie von 240 Euro überwiesen. Die Gewerkschaft hatte ursprünglich sechs Prozent gefordert, die Arbeitgeber zuletzt 1,7 Prozent geboten. Schlichter war der Präsident des Landesarbeitsgerichtes München Harald Wanhöfer.

    "Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!